Marktplatz Ausbildung 2017: Informative und begehrte Messe

1 von 13
Landrat Manfred Görig eröffnet die zwölfte Ausbildungsmesse Marktplatz Ausbildung.
2 von 13
Kurz vor dem offiziellen Beginn herrscht Ruhe vor dem Sturm.
3 von 13
Die vier Schülerinnen der IGS Schlitzerland informierten sich bei der Polizei Osthessen.
4 von 13
Ausbildungsplätzchen verteilten Waschi und sein Team, um für Ausbildungsplätze zu Industriekaufleuten zu werben.
5 von 13
Ein 20 Kilogramm schwerer Anzug, Ohrenschützer, Brille und Handschuhe machten altersbedingte Gebrechen auch für junge Menschen erlebbar.
6 von 13
Landrat Manfred Görig erkundete die Messe. Hier bestaunt er einen Würfel im Würfel aus Metall.
7 von 13
Auch an der Torwand konnte frau/man sich probieren.
8 von 13
Einen Würfel im Würfel konnte man am Stand der Innung der Metallhandwerke für den Vogelsbergkreis zuschneiden.

Zum bereits zwölften Mal fand am vergangenen Mittwoch die Ausbildungsmesse „Marktplatz Ausbildung” in Alsfeld statt.

An etwa 80 Ständen verschiedenster Unternehmen und Firmen konnten sich Interessierte von Jung und Alt über die hiesigen Ausbildungsmöglichkeiten informieren – ein breites Spektrum, was da in der Hessenhalle zusammenkam: Rund 200 verschiedene Berufe und Studiengänge präsentierten Firmen und Schulen den Jugendlichen.

Landrat Manfred Görig eröffnete die Messe und wies darauf hin, dass der Vogelsbergkreis vor erheblichen Herausforderungen stehe, die einzelnen Berufsfelder mit Fachkräften abzudecken – trotz wirtschaftlicher Stabilität. Daher sei es wichtig, dass die Unternehmen versuchen, die jungen Leute für sich zu begeistern und zu gewinnen. Für eine attraktive Ausbildung müsse man nicht aus dem Vogelsbergkreis wegziehen. Das bestätigte die Messe, zu der unzählige Schülerinnen und Schüler nicht nur aus dem Vogelsbergkreis und andere Interessenten strömten.

Eine davon war die 16-jährige Alexandra, die sich am Stand des Polizeipräsidiums Osthessen informierte. Sie könne sich gut vorstellen im Außendienst tätig zu sein, ihr „Beschützerinstinkt käme dann allen zugute”, fand die Schülerin der IGS Schlitzerland. Die Beratung bei einer „echten Polizistin” sei sehr informativ gewesen und habe ihr vieles bestätigen können, was sie sich unter dem Berufsbild vorstellte. Ihre Mitschülerinnen und sie wüssten nun endlich auch, was es mit den Sternen auf der Polizeiuniform auf sich hat.

„Waschi” und sein Team von CWS-boco verteilten unterdessen „Ausbildungsplätzchen” , um für Ausbildungsplätze zu Industriekaufleuten zu werben. Derweil probierte Leonard Vogel aus, wie es sich anfühlt, wenn man im Alter mit körperlichen Einschränkungen zu kämpfen hat.

Ein 20 Kilogramm schwerer Anzug, Ohrenschützer, Brille und Handschuhe machten die Gebrechen erlebbar, vorgestellt vom Alten- und Pflegeheim Haus Sonnenblick in Schotten, die Altenpfleger sucht. Ein Vorgeschmack auf die Maßschneider-Ausbildung an der Max-Eyth-Schule Alsfeld war die Möglichkeit, Kleinigkeiten zum Mitnehmen wie eine kleine Stofftasche zu nähen, was von Tamara Kiewel und Raluca Ilinca gerne ausprobierten.

Volker Rößner, Geschäftsführer der Rößner Maschinenbau GmbH in Alsfeld, freut sich über die Möglichkeit, auf der Messe mit Jugendlichen in Kontakt zu kommen. Jedes Jahr stellt er zwei bis drei Azubis ein. Den Fachkräftemangel sieht er als ein Problem in unserer Region „Wir verlieren Aufträge, weil wir nur 65 Leute beschäftigen. Wir hätten noch Arbeit für zehn mehr gehabt und haben dadurch Aufträge verloren”, so Rößner. In einem Praktikum sieht er eine gute Möglichkeit, den neuen Arbeitsplatz mal kennenzulernen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feldbrand in Mücke - 50.000 Euro Schaden

Zu einem Schaden von 50.000 Euro kam es am Donnerstagmittag nach einem technischen Defekt an einer Strohpresse auf einem abgeernteten Feld in Atzenhain.
Feldbrand in Mücke - 50.000 Euro Schaden

Hilfe finden, wenn die Welt kopfsteht – Schwangerenberatung Diakonisches Werk

Alles verändert sich, wenn ein Kind unterwegs ist. Die Aussage „Ich bin schwanger“ stellt das Leben auf den Kopf.
Hilfe finden, wenn die Welt kopfsteht – Schwangerenberatung Diakonisches Werk

Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Am Dienstagnachmittag kollidierten zwei LKW auf der L 3207 zwischen Homberg/Ohm und dem Ortsteil Büßfeld im Gegenverkehr miteinander. Der Sachschaden ist enorm. Eine …
Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

In zwölf Wochen sollen geflüchtete Menschen im Vogelsberg fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden. Es sei das A und O, sagt Landrat Manfred Görig.
Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.