Maronen für Generationen: Gerhart-Hauptmann-Schule pflanzt Bäume

+

Naturschutz wird in der Alsfelder Gerhart-Hauptmann-Schule groß geschrieben.

Deshalb pflanzten die Klassensprecher und Stellvertreter zusammen mit Schulleiterin Hannelore Hartl, Projektleiter Markus Wand und Vertrauenslehrerin Rebekka Arendt sechs Esskastanien im Alsfelder Goethepark. Unterstützung erhielten sie dabei von Bernd Schmidt, Leiter des Baubetriebshofs in Alsfeld, und Bürgermeister Stephan Paule.

„Unsere Schule soll Umweltschule werden“, erklärte Wand, der von weiteren Naturschutzprojekten wie Müll sammeln für einen „Sauberhaften Schulweg“ und den Bau von Nistkästen und Futterhäuschen berichtete. „So hat jedes Kind etwas Gutes für die Umwelt getan.“ Aktuell nimmt die Schule am Programm „Hessische Umweltschule“ teil. Dabei werden die Schulen von elf regionalen hessischen Umweltbildungszentren unterstützt.

Der Höhepunkt des Projektes ist die Verleihung der Auszeichnung zur „Hessischen Umweltschule“. Geehrt werden die Schulen für ihr Engagement im Bereich Umweltbildung und ökologische Bildung und gleichzeitig haben sie die Möglichkeit ihre Umweltprojekte zu präsentieren und den umweltpädagogischen Austausch mit anderen Schulen des Programms zu pflegen. Die Auszeichnung wird vom Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (HKMUKLV) und vom Hessischen Kultusministerium (HKM) vergeben. Die Esskastanie sei „Baum des Jahres“, erklärte Bauamtsleiter Schmidt. Sie fühle sich durch die Klimaerwärmung auch in unseren Breitengraden wohl.

In wenigen Jahren sei mit der ersten Ernte zu rechnen. „Und hier könnt ihr noch mit euren Kindern und Enkelkindern pflücken gehen“, freute sich Arendt. Ein weiteres Projekt sei bereits geplant: „Wir möchten mit den Kindern der Umwelt AG Rehkitze auf den Wiesen und Feldern retten“, so Wand. Bürgermeister Paule lobte die Verantwortlichen für ihr Engagement für den Umweltschutz, die die Kinder für einen bewussten Umgang mit der Natur sensibilisiere.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kirtorf lädt ein zum traditionellen Weihnachtszauber

Traditionsgemäß lädt der Kirtorfer Weihnachtszauber am Samstag, 14. Dezember, ab 14 Uhr seine Besucher zum Verweilen ein. Denn an diesem Tag verwandelt sich der obere …
Kirtorf lädt ein zum traditionellen Weihnachtszauber

"Klimafairein Oberhessen" stellt sich vor

Es sei Zeit, etwas für das Klima zu tun. Jeder wisse das und frage sich, was er als einzelne Person schon ändern könne.
"Klimafairein Oberhessen" stellt sich vor

Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Vogelexperte Walter Märkel hat in Alsfeld diese seltene Amsel vor die Linse bekommen.
Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Er ist längst Tradition im Feldataler Veranstaltungskalender: der Kestricher Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende.
Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.