Mehrere Unfälle auf A5: 18 Fahrzeuge beteiligt, 180.000 Euro Schaden

In Fahrtrichtung Nord kam es am Abend auf der A5 zu fünf Unfällen, bei denen mehrere Menschen leicht verletzt wurden.

Mücke/Hattenbach - In den Abendstunden des 26. Oktober kam es in der Zeit zwischen 20 und 21 Uhr bei hohem Verkehrsaufkommen zu mehreren Verkehrsunfällen auf der BAB 5 Richtung Norden. Hauptunfallursache war der zu geringe Sicherheitsabstand in Verbindung mit der gefahrenen Geschwindigkeit und Unachtsamkeit der Fahrzeugführer. Zuerst ereigneten sich bei dem dichten Verkehr zwei Auffahrunfälle, bei denen eine Person leicht verletzt wurde und Sachschaden entstanden ist.

Die Unfallbeteiligten konnten zeitig die Fahrbahn verlassen, trotzdem bildete sich aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens schnell ein etwa acht Kilometer langer Stau. Nach Beendigung der Unfallaufnahme kam es eine Stunde später, während der Verkehr wieder zum Laufen kam, zu zwei weiteren Unfällen. Hierbei wurden zwei Personen leicht verletzt, da unachtsame Fahrzeugführer wegen zu geringen Abstandes auf andere Fahrzeuge auffuhren.

Insgesamt wurden letztendlich fünf Verkehrsunfälle aufgenommen, bei denen zusammen 18 Fahrzeuge beteiligt waren. Die Fahrbahn in Richtung Norden musste aufgrund von Rettungs- und Bergungsmaßnahmen für 2,5 Stunden voll gesperrt werden. Angeforderte Bergungsunternehmen konnten die Unfallstelle nicht erreichen, da die Fahrbahn komplett mit Lkws zugestellt war.

Ein Durchkommen war in keinem Falle möglich, so dass der Verkehr bis zur Unfallstelle erst abgeleitet werden musste. Dies führte natürlich zu erheblichen Verzögerungen. Der Verkehr wurde durch entsprechende Rundfunkwarnmeldungen ab der Anschlussstelle Homberg/Ohm abgeleitet. Gegen Mitternacht hatte sich die Verkehrslage wieder normalisiert. Der Sachschaden wird auf 180.000 Euro beziffert.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alsfeld: Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung

Am Sonntagmorgen, 17. November, geriet gegen 6.30 Uhr ein 45-jähriger Mann aus Österreich nach einem Kneipenbesuch in der Obergasse in eine körperliche …
Alsfeld: Zeugenaufruf nach gefährlicher Körperverletzung

Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Im Vogelsbergkreis wurden insgesamt 724 ausbildungsplatzsuchende Jugendliche seit Oktober 2018 registriert. Die Arbeitsagentur verzeichnet damit einen Rückgang um 52 …
Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Herbst- und Winterzeit ist Maronenzeit. Bei diesem einfachen Rezept kommt die Edelkastanie als Cappuccino um die Ecke – der Milchschaum macht es möglich.
Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

30 Jahre nach dem Mauerfall erinnert sich Manfred Hasemann, ehemaliger Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Alsfeld, an den größten Einsatz in der Geschichte des …
Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.