In Mücke vor Zug gestürzt

Weil er zu viel getrunken hatte, stürzte am Sonntagnachmittag, gegen 14.50 Uhr, ein junger Mann (18) aus Gemünden (Felda) am Bahnhof Mücke vom Bahnsteig in die Gleise.

Eine Regionalbahn hatte bereits Einfahrt in den Bahnhof. Der Triebfahrzeugführer erkannte die Situation und konnte den Zug noch rechtzeitig vor dem Mann zum Stehen bringen. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der junge Mann kam mit dem Schrecken davon.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Widerstand gegen Polizeibeamte in Alsfeld

Nach einer vorausgegangenen Körperverletzung und Beleidigung gegenüber zwei Frauen beleidigte und bedrohte ein 28-jähriger Alsfelder am Samstagabend, 7. Dezember, gegen …
Widerstand gegen Polizeibeamte in Alsfeld

Kirtorf lädt ein zum traditionellen Weihnachtszauber

Traditionsgemäß lädt der Kirtorfer Weihnachtszauber am Samstag, 14. Dezember, ab 14 Uhr seine Besucher zum Verweilen ein. Denn an diesem Tag verwandelt sich der obere …
Kirtorf lädt ein zum traditionellen Weihnachtszauber

"Klimafairein Oberhessen" stellt sich vor

Es sei Zeit, etwas für das Klima zu tun. Jeder wisse das und frage sich, was er als einzelne Person schon ändern könne.
"Klimafairein Oberhessen" stellt sich vor

Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Vogelexperte Walter Märkel hat in Alsfeld diese seltene Amsel vor die Linse bekommen.
Leserfoto: Seltene Laune der Natur

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.