Nach Brand in Gartenhütte: Feuerwehr entdeckt Leiche in Romrod

Am gestrigen Abend, gegen 22 Uhr, wurde der Polizeistation Alsfeld zunächst ein Heckenbrand mitgeteilt, der sich später als Brand einer Gartenhütte in der Ortsrandlage von Romrod bestätigte.

Bei Eintreffen der Polizei waren bereits Feuewehrkräfte aus Romrod und Alsfeld vor Ort. Im Zuge der Löscharbeiten in der Gartenhütte entdeckte die Feuerwehr eine bereits bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Leiche.

Der Leichnam wurde geborgen und wird zur Obduktion in das Gerichtmedizinische Institut nach Gießen verbracht. Zur Identität der Leiche und zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden, die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern dazu noch an.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Homberg (Ohm): Zwei Einbrüche an einem Tag - möglicherweise von den selben Tätern

Unbekannte Täter brachen am Montag in zwei Wohnhäuser im Homberger Gemeindeteil Ober-Ofleiden ein.
Homberg (Ohm): Zwei Einbrüche an einem Tag - möglicherweise von den selben Tätern

Grillhütte in Alsfeld/Reibertenrod stand in Flammen

Am Dienstagabend, gegen 23.30 Uhr, brannte die Grillhütte im Alsfelder Stadtteil Reibertenrod.
Grillhütte in Alsfeld/Reibertenrod stand in Flammen

Alsfeld Musik Art: Quintett des hr-Sinfonieorchesters kommt nach Alsfeld

Das zweite Saisonkonzert in der 30. Spielzeit der Konzertreihe „Alsfeld Musik Art“ bestreiten am Sonntag, 27.Januar, um 17 Uhr Musiker des hr-Sinfonieorchesters in einer …
Alsfeld Musik Art: Quintett des hr-Sinfonieorchesters kommt nach Alsfeld

Leinöl-Lappen entzündet sich: Fahrlässige Brandstiftung bei Renovierungsarbeiten

Vorsicht vor in Öl getränkten Lappen. Das ist die Botschaft eines Prozesses vor dem Alsfelder Amtsgericht am Dienstagvormittag.
Leinöl-Lappen entzündet sich: Fahrlässige Brandstiftung bei Renovierungsarbeiten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.