Nach Sprengung eines Geldautomaten in Alsfeld: Fluchtfahrzeug gefunden - Zeugen gesucht

+
Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder dem Fluchtfahrzeug geben können.

Wie bereits berichtet, sprengten unbekannte Täter am Mittwoch, 12. Juni, gegen 2.45 Uhr, einen Geldautomaten in der Commerzbank in Alsfeld. Die Täter erbeuteten hierbei mehrere Tausend Euro. Zeugen beobachteten, wie ein silberner Opel/Mokka vom Tatort flüchtete.

Alsfeld - Dieses Fluchtfahrzeug mit dem Kennzeichen M-AV 6665 konnte einen Tag später, am 13. Juni, in Alsfeld in der Straße "Am Hofacker", Ecke "Junkergarten" aufgefunden werden. Weiterhin ergaben die Ermittlungen, dass mindestens zwei männliche Personen den Pkw benutzten. Die Verdächtigen könnten sich schon einige Tage im Stadtgebiet Alsfeld aufgehalten haben. Womöglich mieteten sie sich auch in einem Hotel oder einer Pension ein.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Ihre Mithilfe. Zeugen, die Angaben zu dem Tatfahrzeug oder den Personen machen können, melden sich bitte bei Kriminalpolizei Alsfeld unter der Rufnummer 06631-9740 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Für Team Deutschland: Homberger Lars Seibert fährt als Vize Deutscher Meister zur WM
Alsfeld

Für Team Deutschland: Homberger Lars Seibert fährt als Vize Deutscher Meister zur WM

Bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft am 31. August wurde er Vize-Meister. Zurzeit bereitet er sich auf das Highlight der internationalen Sportholzfäller-Saison …
Für Team Deutschland: Homberger Lars Seibert fährt als Vize Deutscher Meister zur WM

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.