Neue Ernst Eimer Ausstellung im Jubiläumsjahr

+
Ernst Eimer: Kartenspieler.

Am Sonntag, 28. Januar, startet der Kunst- und Kulturverein der Ernst Eimer Freunde e.V. in Groß- Eichen mit einer neuen Ausstellung in das Jubiläumsjahr 2018.

Der Geburtsort des Künstlers feiert in diesem Jahr sein 1000-jähriges Dorfjubiläum mit vielen Aktionen. Standen die letzten Ausstellungen Ernst Eimers im Pfarrhaus unter einem bestimmten Motto (z. B. „Märchen“, „Handwerk und Brauchtum“, „Porträts“ oder „Von der Heuernte zur Kartoffelernte“) wird in der neuen Ausstellung die künstlerische Vielfalt des Malers den Schwerpunkt bilden. Den Besucher erwartet eine breite Palette mit ganz unterschiedlichen Motiven und Maltechniken.

Ganz herzlich möchten sich die Mitglieder des Vereins bei den vielen interessierten Besuchern bedanken, die im abgelaufenen Jahr den Weg in das kleine Museum in der Lohgasse 11 gefunden haben. Das Konzept mit den wechselnden Ausstellungen in den Nebenräumen und der festen Ausstellung in der Ernst Eimer Stube scheint gut bei den Besuchern anzukommen, denn im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl der Gäste noch einmal erhöht. Geöffnet ist wie immer im letzten Sonntag im Monat von 14 bis 17 Uhr. Am 25. Februar werden Monika Deucker und Ilona Helstenbein (beide aus Gemünden Elpenrod) in einer Sonderausstellung ihre Gemälde zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Feldbrand in Mücke - 50.000 Euro Schaden

Zu einem Schaden von 50.000 Euro kam es am Donnerstagmittag nach einem technischen Defekt an einer Strohpresse auf einem abgeernteten Feld in Atzenhain.
Feldbrand in Mücke - 50.000 Euro Schaden

Hilfe finden, wenn die Welt kopfsteht – Schwangerenberatung Diakonisches Werk

Alles verändert sich, wenn ein Kind unterwegs ist. Die Aussage „Ich bin schwanger“ stellt das Leben auf den Kopf.
Hilfe finden, wenn die Welt kopfsteht – Schwangerenberatung Diakonisches Werk

Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Am Dienstagnachmittag kollidierten zwei LKW auf der L 3207 zwischen Homberg/Ohm und dem Ortsteil Büßfeld im Gegenverkehr miteinander. Der Sachschaden ist enorm. Eine …
Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

In zwölf Wochen sollen geflüchtete Menschen im Vogelsberg fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden. Es sei das A und O, sagt Landrat Manfred Görig.
Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.