Neue Motive für den Ohmtaler gesucht

+
Die Motive der aktuellen Ohmtaler-Auflage stammen von Grundschulkindern. Dieses Jahr darf sich jeder beteiligen.

Der Ohmtaler in Homberg ist eine Erfolgsgeschichte. Seit bereits vier Jahren ist die stadteigene Währung im Umlauf – mit einer jährlichen Auflage von etwa 15.000 Ohmtalern.

Homberg/Ohm. In mittlerweile 25 Geschäften in Homberg kann mit dem Ohmtaler bezahlt werden. Da ist alles dabei: Von Backwaren über Bücher, Spielwaren, Bekleidung, Schreibwaren, Fleisch und Wurst bis hin zu diversen Restaurants – es gibt fast nichts, was sich mit dem Ohmtaler nicht erwerben lässt.

Das Besondere an der Währung: Die Scheine, die im Wert von fünf, zehn, 20 und 22 Euro erworben werden können, werden jedes Jahr mit neuen Motiven versehen. Für die kommende Auflage sucht der Gewerbeverein Homberg deshalb neue Vorlagen. Das Motto: Alles rund um den Apfel.

„Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf bei der Gestaltung des Bildes. Ob farbig oder schwarz-weiß, mit dem Buntstift oder Öl, Aquarell oder Kreide… Hauptsache, das Thema Ihres Bildes ist der Apfel“, teilt der Verein mit. Alle eingereichten Bilder werden einer Jury ohne Bekanntgabe der Namen präsentiert. Die Bilder, die dann die neuen Ohmtaler 2021 zieren, werden mit jeweils 100 Euro in Form von Ohmtalern prämiert. Es gibt also vier Preise à 100 Euro zu gewinnen.

Die Bilder können bis zum 10. Oktober beim Gewerbeverein eingereicht werden. Das ist sowohl in Papierform (bis Din A3) als auch digital (in sehr guter Qualität) möglich. In beiden Fällen wird erbeten, den Namen, die Telefonnummer und eine Einverständniserklärung (liegt in der Buchhandlung Sowa, Frankfurter Straße 49 aus) beizulegen.

Die Bilder können persönlich im Modehaus Metz, in der Frankfurter Straße 14, oder in der Buchhandlung abgegeben werden. Digitale Bilder senden können per E-Mail an textilhaus.metz@t-online.de geschickt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Straßenbauarbeiten auf der A 5 zwischen Homberg/Ohm und Alsfeld-West dauern weiter an

Derzeit wird die Fahrbahn der A 5 im Bereich zwischen den beiden Anschlussstellen Homberg/Ohm und Alsfeld-West die Fahrbahn in nördlicher Fahrtrichtung auf einer Länge …
Straßenbauarbeiten auf der A 5 zwischen Homberg/Ohm und Alsfeld-West dauern weiter an

Zwölf Corona-Neuerkrankungen im Vogelsberg - Mischak: "Wir müssen uns und andere schützen"

Von einer „ernsten Situation“ spricht Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak, nachdem das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Montag zwölf Neuerkrankungen meldet …
Zwölf Corona-Neuerkrankungen im Vogelsberg - Mischak: "Wir müssen uns und andere schützen"

Finanzspritzen für Alsfeld und Grebenau: Förderbescheide über knapp 100.000 Euro überreicht

Es sind ganz unscheinbar wirkende Dokumentenmappen mit dem Vogelsberger Wappen auf der Titelseite, die die beiden Bürgermeister Stephan Paule (Alsfeld) und Lars Wicke …
Finanzspritzen für Alsfeld und Grebenau: Förderbescheide über knapp 100.000 Euro überreicht

Falsche Polizeibeamte treiben wieder ihr Unwesen

Wieder einmal haben falsche Polizeibeamte zugeschlagen. Im Raum Herbstein kam es am Mittwoch und Donnerstag dieser Woche zu zwei Betrugsdelikten.
Falsche Polizeibeamte treiben wieder ihr Unwesen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.