Neue Trikots für die FSG Alsfeld

+
Zwei neue Trikotsätze samt Pullovern, Regenjacken und T-Shirts konnte die FSG dank großzügiger Sponsoren anschaffen.

Die FSG Alsfeld/Eifa bedankt sich auf diesem Weg für die großzügige Unterstützung seiner Sponsoren und Gönner. Durch die große Anzahl an Sponsorengeldern konnten im Laufe der aktuellen Spielzeit neue Trainingsklamotten sowie zwei neue Trikotsätze und 20 neue Trainingsbälle angeschafft werden.

Bis auf einen geringen Eigenanteil der Spieler wurde alles von den Sponsoren und den Vereinen getragen. Durch die neue Ausstattung ist es der FSG nun endlich möglich auch einheitlich bei allen Spielen aufzutreten. Angeschafft wurden dafür einheitliche Präsentationsanzüge, Pullover, T-Shirts und Regenjacken. Zudem konnte ein neuer Heim- sowie Ausweichtrikotsatz für unsere 1. Mannschaft angeschafft werden.

Ebenfalls hat die FSG die vorzeitige Vertragsverlängerung ihres Trainers Mirko Bambey bis zum Ende der Saison 2018/2019 bekanntgeben. Auch die Mannschaft bleibt für die kommende Saison in der aktuellen Besetzung zusammen und möchte den Aufwärtstrend der vergangenen eineinhalb Jahre fortführen. Zudem konnte auch schon der erste Neuzugang für die kommende Saison gewonnen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neuer Lkw für den Bauhof Homberg/Ohm

Für seine Aufgaben in der Grünanlagenpflege, der Gebäudeunterhaltung oder im Straßenbau sowie der Pflege von Spielplätzen und Wanderwegen steht dem städtischen Bauhof …
Neuer Lkw für den Bauhof Homberg/Ohm

Hasen, Eier und Osterbrunen - die Bräuche zum größten Fest des Christentums

Ostern ist das höchste Fest der Christen. Viele Bräuche sind damit verbunden. Pastoralreferent des Dekanats Alsfeld, Ägidius Kluth, im Gespräch mit Alsfeld Aktuell über …
Hasen, Eier und Osterbrunen - die Bräuche zum größten Fest des Christentums

725-Jahr-Feier in Reibertenrod

Mit einem Festwochenende feiert Reibertenrod in diesem Jahr seinen 725. Geburtstag. Die Vorbereitungen für die beiden Fest-Tage am 22. und 23. Juni laufen längst auf …
725-Jahr-Feier in Reibertenrod

Fünfjährige Shanaia macht Fortschritte - Spenden weiter nötig

Die fünfjährige Shanaia liegt sei knapp vier Jahren im Wachkoma. In der vergangenen Woche jedoch machte das tapfere Mädchen Fortschritte. Der Verein "Alsfeld erfüllt …
Fünfjährige Shanaia macht Fortschritte - Spenden weiter nötig

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.