Auf neuem Stand: Straßenbeleuchtung in Ortsteilen erneuert

+
Sehr zufrieden mit der energiesparenden Straßenbleuchtung in den Alsfelder Ortsteilen Hattendorf, Berfa, Elbenrod und Lingelbach zeigen sich die Verantwortlichen.

Die Straßenbeleuchtung in den Stadtteilen Hattendorf, Berfa, Elbenrod und Lingelbach wurde auf den neuesten Stand gebracht. Bürgermeister Stephan Paule zeigte sich im Rahmen des Projektabschlusses sehr zufrieden mit der Umsetzung und dem Ergebnis der Umrüstung.

Durch die Umrüstung auf energiesparende Leuchtmittel in den vier Stadtteilen wird fortan eine erhebliche Energieeinsparung bei verbesserter Ausleuchtung erzielt. Gefördert wird das Projekt durch die nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums. Die Planung und Bauüberwachung übernahm das Ingenieurbüro Schaub und Kühn aus Marburg und die Firma SLB GmbH wurde im Oktober vergangenen Jahres mit der Umrüstung der Straßenbeleuchtung beauftragt. Nach Fertigstellung bietet die Straßenbeleuchtung in den Stadteilen Hattendorf, Berfa, Elbenrod und Lingelbach den Betrachtern wieder ein einheitliches Bild. Der Klimaschutzmanager der Stadt Alsfeld, Thomas Twerdochlib, führte im Rahmen des Projektabschlusstermins an, dass aufgrund des technologischen Fortschrittes in Verbindung mit einer zeitgesteuerten Nachtabsenkung bei den insgesamt 328 Leuchten eine Emissionseinsparung von 70 bis 80 Prozent erzielt werde, womit jährlich durch den geringeren Stromverbrauch etwa 72 Tonnen CO2 eingespart würden.

Auch die Bürgerinnen und Bürger zeigten sich in ihrer Resonanz zur neuen Beleuchtung weitestgehend positiv. Aber auch auf negative Rückmeldungen hat der Fachbereich Bauen und Liegenschaften umgehend reagiert und so wurden an verschiedenen Stellen Optimierungen hinsichtlich Neigung und Ausrichtung der Straßenleuchte durchgeführt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Am Dienstagnachmittag kollidierten zwei LKW auf der L 3207 zwischen Homberg/Ohm und dem Ortsteil Büßfeld im Gegenverkehr miteinander. Der Sachschaden ist enorm. Eine …
Lkws stoßen frontal bei Homberg/Ohm zusammen

Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

In zwölf Wochen sollen geflüchtete Menschen im Vogelsberg fit für den Arbeitsmarkt gemacht werden. Es sei das A und O, sagt Landrat Manfred Görig.
Fit für den Beruf - neue Qualifizierung für Geflüchtete

16-Jährige im Alsfelder Burgmauerweg belästigt

Am Samstagmorgen, 14. Juli, gegen 8 Uhr belästigte im Alsfelder Burgmauerweg ein Mann eine junge Frau.
16-Jährige im Alsfelder Burgmauerweg belästigt

Urlaubszeit anno dazumal

Etwa 80 Jahre alt ist die Aufnahme des Alsfelder Fotografen Hugo Grün, die er diesmal nicht in seinem Fotostudio hergestellt hat.
Urlaubszeit anno dazumal

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.