Neuer Kalender mit viel Geschichte aus Gemünden

+

Auch in diesem Jahr hat die Geschichts-AG wieder einen Kalender mit historischen Ansichten von Ehringshausen und Rülfenrod erstellt.

Gezeigt werden unter anderem der ehemalige Ehringshäuser Bahnhof, Ansichten vom Arbeitsleben oder auch dem Gutshof. Das Besondere an diesem Kalender ist die Rückseite der Kalenderblätter. Hier findet man eine Anzahl von Geschichten in Mundart, die von Begebenheiten erzählen, die in Ehringshausen und Rülfenrod einmal passiert sind.

Wer sich gerne die Geschichten in Mundart anhören, beziehungsweise ansehen möchte kann sich die dazugehörige DVD anschauen. Zum Preis von 13 Euro kann man die Kalender im Rathaus in Nieder-Gemünden erwerben. Ansprechpartner ist dort Dunja Werneburg, 06634-9606-21.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotografin Wittich hat sich mit Selbstständigkeit Traum erfüllt

Ein einjähriges Jubiläum ist immer ein besonderes Datum – ob die einjährige Beziehung, der erste Geburtstag oder eben ein Jahr Selbstständigkeit.
Fotografin Wittich hat sich mit Selbstständigkeit Traum erfüllt

Gebäudebrand: Sechzig Einsatzkräfte in Homberg/Ohm - Bewohner konnten befreit werden

In der Nacht zum Donnerstag wurde gegen 00.30 Uhr ein Brand gemeldet - das Feuer wütete vor allem im vorderen Gebäudeteil heftig.
Gebäudebrand: Sechzig Einsatzkräfte in Homberg/Ohm - Bewohner konnten befreit werden

Gute Resonanz: Viele Ideen bei KJP eingereicht

KJP schmeißt Geld zum Fenster raus... wer’s haben will, muss sich bewerben So hatte das Kreisjugendparlament (KJP) aufgerufen.
Gute Resonanz: Viele Ideen bei KJP eingereicht

Einbruch in Zahnarztpraxis am Alsfelder Ludwigsplatz

In der vergangenen Nacht brachen unbekannte Täter in eine Zahnarztpraxis am Ludwigsplatz ein.
Einbruch in Zahnarztpraxis am Alsfelder Ludwigsplatz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.