Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

+
Ein Hingucker: Der Cappuccino von der Marone macht optisch etwas her, ist ganz schnell zubereitet und schmeckt auch noch herrlich. Hier mit Speckmaronen, Serranochips und Baguette serviert.

Herbst- und Winterzeit ist Maronenzeit. Bei diesem einfachen Rezept kommt die Edelkastanie als Cappuccino um die Ecke – der Milchschaum macht es möglich.

Zutaten für zwei bis Personen als Vorspeise

l 250 Gramm vorgekochte und geschälte Maronen l eine halbe Stange Lauch l etwas Butter l 50 Milliliter Weißwein l 250 Milliliter Geflügel- oder Gemüsefond l 100 Milliliter Sahne l 150 Milliliter Milch l Salz, Pfeffer, Muskat

Die Zubereitung in unter 30 Minuten

Den weißen und hellgrünen Abschnitt des Lauchs waschen und in dünne Scheiben schneiden. Die Maronen halbieren. Beides anschließend in der Butter dünsten, ohne Farbe nehmen zu lassen – mit dem Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit etwas einkochen lassen. Mit Geflügelfond auffüllen und bei geschlossenem Deckel eine Viertelstunde köcheln lassen. Abschließend wird die Sahne hinzugefügt, die Suppe püriert und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Die Suppe warmhalten und in der Zwischenzeit die Milch aufschäumen, sodass ein fester Schaum entsteht. Die Suppe in durchsichtige Gläser füllen, mit einer Haube Milchschaum bedecken und etwas Muskatnuss darüber hobeln – fertig ist der Cappuccino von der Marone.

So kann die Suppe noch aufgewertet werden

Etwas edler wird die Vorspeise, wenn die Milch mit einem Schuss Trüffelöl aufgeschäumt wird und statt der Muskatnuss Trüffel über den Milchschaum gehobelt wird.

Zur Suppe kann Baguette gereicht werden, oder aber auch ein Serrano-Chip. Dafür Serrano Schinken in mundgerechte aber nicht zu kleine Stücke schneiden und in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Fett anbraten. Auf Küchenpapier auskühlen lassen.

Eine Speckmarone kann zudem als Spieß über das Glas gelegt werden. Dazu entsprechend viele vorgekochte Maronen aufheben und in einer Scheibe Schinkenspeck einwickeln. Diese ebenfalls in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze ohne Fett anbraten – das Wenden nicht vergessen. Die Speckmarone mit einem Holzspieß aufspießen und auf dem Glas platzieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Er ist längst Tradition im Feldataler Veranstaltungskalender: der Kestricher Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende.
Liebgewonnene Tradition: Zum 22. Mal lädt Kestrich zu ihrem Weihnachtsmarkt ein

Waffen, Sprengstoff, Drogen: Prozess gegen Alsfelder vor dem Landgericht Gießen hat begonnen

Ende März dieses Jahres durchsuchten dutzende Polizisten – darunter Sprengstoffexperten vom Hessischen Landeskriminalamt – zwei Tage lang das Anwesen des 49-jährigen …
Waffen, Sprengstoff, Drogen: Prozess gegen Alsfelder vor dem Landgericht Gießen hat begonnen

A5 voll gesperrt: Schwerer Unfall bei Homberg (Ohm)

Die Bundesautobahn 5 musste bei Homberg (Ohm) am Dienstag voll gesperrt werden. Zuvor hatte sich ein schwerer Unfall zugetragen.
A5 voll gesperrt: Schwerer Unfall bei Homberg (Ohm)

Alsfeld erfüllt Herzenswünsche mit einem Wünschebaum

Die Weihnachtszeit ist eine Zeit des Wünschens und eine Zeit des Wünscheerfüllens. Mithilfe ihres Wünschebaums möchte der Verein "Alsfeld erfüllt Herzenswünsche" auch in …
Alsfeld erfüllt Herzenswünsche mit einem Wünschebaum

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.