„Von Hexen, Teufel und anderem Kuriosen“

Am 15. Oktober auf den Spuren des „Dämonischen“, des „Magischen“ und des „Zauberhaften“ in Alsfeld

Alsfeld - Der Herbst, eine Jahreszeit, in der sich der Sommer seinem Ende zuneigt, in dem die Tage kürzer werden, in der die Kühle des Abends die letzten wärmenden Sonnenstrahlen bald in der aufziehenden dunklen Nacht versinken lässt, bietet als magischer Raum die adäquate Bühne für das Walten von Hexen und Teufel, Wildem Heer, Gespenstern und Wiedergängern.

Dass dieses Geisterreich, das Zauberhafte und Magische, das Wirken von Dämonen und Unholden kein Produkt der Fantasie, sondern real ist, lassen Schülerinnen und Schüler des Albert-Schweitzer-Gymnasiums am 15. Oktober in ihrer Führung durch Alsfelds Altstadt sowie in ihrem szenischen Spiel mit historischer Kostümierung lebendig werden. Im Zentrum des Stadtrundganges sowie des Schauspiels stehen das wilde Treiben der Teufel in Alsfelds Passions- und Weihnachtsspiel, die Verhörprotokolle des Pfarrers Georg Eberhard Happel gegen die der Zauberei Verdächtigen, die Untersuchung eines Zauberers, die erstaunliche Geschichte des Mädchens Lisa und ihre Teilnahme am Hexensabbat und vieles Wunderliche mehr.

Interessantes, Faszinierendes und Spannendes bietet dieser Rundgang mit szenischem Spiel, um Alsfeld aus einer anderen Perspektive kennenzulernen und um in eine Sphäre zwischen den Welten einzutauchen. Der Teilnehmerpreis liegt bei sechs Euro pro Person (die Einnahmen kommen den Schülern zugute), Treffpunkt für die Führung ist 17 Uhr auf dem Alsfelder Marktplatz vor dem Rathaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sieben neue Fälle: Im Vogelsberg könnten bald neue Maßnahmen greifen

Sieben neue Corona-Fälle meldet das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Dienstag. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt somit bei 34,06. Ab einem Wert über 35 werden …
Sieben neue Fälle: Im Vogelsberg könnten bald neue Maßnahmen greifen

Straßenbauarbeiten auf der A 5 zwischen Homberg/Ohm und Alsfeld-West dauern weiter an

Derzeit wird die Fahrbahn der A 5 im Bereich zwischen den beiden Anschlussstellen Homberg/Ohm und Alsfeld-West die Fahrbahn in nördlicher Fahrtrichtung auf einer Länge …
Straßenbauarbeiten auf der A 5 zwischen Homberg/Ohm und Alsfeld-West dauern weiter an

Zwölf Corona-Neuerkrankungen im Vogelsberg - Mischak: "Wir müssen uns und andere schützen"

Von einer „ernsten Situation“ spricht Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak, nachdem das Gesundheitsamt des Vogelsbergkreises am Montag zwölf Neuerkrankungen meldet …
Zwölf Corona-Neuerkrankungen im Vogelsberg - Mischak: "Wir müssen uns und andere schützen"

Finanzspritzen für Alsfeld und Grebenau: Förderbescheide über knapp 100.000 Euro überreicht

Es sind ganz unscheinbar wirkende Dokumentenmappen mit dem Vogelsberger Wappen auf der Titelseite, die die beiden Bürgermeister Stephan Paule (Alsfeld) und Lars Wicke …
Finanzspritzen für Alsfeld und Grebenau: Förderbescheide über knapp 100.000 Euro überreicht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.