Offener Garten und Flohmarkt in der Alten Kelterei in Arnshain

+

Wie schön ein Garten auch im Herbst leuchten kann, davon können sich die Besucher am 5. November in der Alten Kelterei überzeugen.

Das Team des Fördervereins Wohnprojekt in der Alten Kelterei öffnet erneut die Tore dieses einzigartigen Anwesens, das nun auch seinen ersten Schritt in Richtung Wohnprojekt gegangen ist: Die ersten Menschen ziehen ein, und viele alte Sachen müssen raus. Aus diesem Grund schließt sich der Gartenschau auch ein gut sortierter Flohmarkt an, der von gebräuchlichen Gegenständen für den Haushalt bis hin zu unglaublichem Krimskrams alles bietet.

Bei frischem Kaffee und selbstgemachtem Kuchen kann man darüber hinaus noch Infos über das Wohnprojekt von Generationen in der Alten Kelterei bekommen. Geöffnet sind Garten und Gebäude am 5. November von 11 bis 17 Uhr, und auch wer nur Lust auf ein paar entspannte Stunden in schönem Ambiente hat, ist herzlich eingeladen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alsfeld Musik Art lädt ein zum Konzert mit dem Minguet Quartett

Alsfeld Musik Art lädt zu einem Konzert mit dem Minguet Quartett, das am Samstag, 25. November, um 20 Uhr in der Neuen Aula der Albert-Schweitzer-Schule, Schillerstraße …
Alsfeld Musik Art lädt ein zum Konzert mit dem Minguet Quartett

Autotür zerkratzt auf Parkplatz in Alsfeld

Auf dem Parkplatz eines Bekleidungsmarktdiscounters in der Straße "An der Au" zerkratzte ein unbekannter Täter an einem weißen VW/Passat-Kombi auf der Fahrerseite die …
Autotür zerkratzt auf Parkplatz in Alsfeld

Gewinner der Snap-Freikarten stehen fest

Für die Verlosung der Freikarten der 90er-Party mit „Snap“ stehen die Gewinner fest.
Gewinner der Snap-Freikarten stehen fest

Vegan, was sonst? Viele Gäste beim ersten Alsfelder Veggie-Brunch

Erstmals lud die überzeugte Tierrechtlerin Astrid Muth von Animals Right Watch zum veganen Mitbring-Brunch nach Alsfeld ins Freiwilligenzentrum ein.
Vegan, was sonst? Viele Gäste beim ersten Alsfelder Veggie-Brunch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.