Ortsrundgang der SPD Gemünden in Elpenrod

+
Ortsrundgang der SPD Gemünden in Elprenrod; von links: Karl Pitzer, Herbert Kömpf, SPD-Vorsitzender Lukas Becker, Fraktionsvorsitzende Veronika Krajewsky-Goralczyk, Ortsvorsteherin Petra Henkel sowie die Ortsbeiratsmitglieder Thomas Tanzer und Thomas Künzl.

Zu einem Ortsrundgang unter dem Motto „SPD vor Ort“ traf sich die SPD Gemünden dieser Tage im Ortsteil Elpenrod – unter anderem, um den Kontakt zwischen Ortsbeirat und Gemeindepolitik aufrechtzuerhalten und um über ortsspezifische Themen, entsprechende Wünsche oder Besonderheiten beraten zu können.

Gemünden - „Die SPD Gemünden möchte mit dieser Arbeit die große Priorität jedes einzelnen Ortes zum Ausdruck bringen und ein klares Zeichen setzen, dass die SPD immer an der Seite der Ortsteile steht“, sagt der Ortsvereinsvorsitzende Lukas Becker. Neben vielen positiven Beispielen wie der gut erhaltene Spielplatz, das viel genutzte Backhaus oder der neue Hundekotbeutelspender, sorgt das Thema „Internet“ für Ärger in Elpenrod. Hierzu bemerkte Ortvorsteherin Petra Henkel, dass man zum momentanen Zeitpunkt lediglich mit der Firma wiDSL gute Internetleistungen in Elpenrod erzielen könne. Das aktuelle Glasfasernetz gäbe leider nur sehr wenig Bandbreite her, was die Bürger Elpenrods äußert unzufrieden stimme. Hier hoffe man schon seit längerem auf den angekündigten Breitbandausbau, um im gesamten Ort für gutes Internet zu sorgen.

Auf Nachfrage des Ortsvereinsvorsitzenden Becker über Gebäudeleerstände berichtete die Ortsvorsteherin, dass es innerhalb der letzten Jahre durchaus zu einigen Leerständen gekommen sei, diese aber zum Großteil auch wiederverkauft und bewohnt seien. „Es ist schön zu wissen, dass sich die SPD Gemünden für die Probleme, aber auch für positive Begebenheiten in Elpenrod und den anderen Ortsteilen interessiert, ein offenes Ohr für den Ortsbeirat hat und die Anregungen mit in die politische Arbeit einfließen lässt“, so Ortsvorsteherin Henkel am Ende des Ortsrundganges.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Richtig frostig ist es derzeit auf dem Hoherodskopf

Richtig winterlich ist es schon auf dem Hoherodskopf. Gut 20 Zentimeter Schnee sind dort gefallen. Durch den starken Wind während des Schneefalls sind messerscharfe …
Richtig frostig ist es derzeit auf dem Hoherodskopf

Gewerbeverein Homberg/Ohm stellt die neuen Ohmtaler für 2020 vor

So schön kann Geld sein: Der Gewerbeverein Homberg hat am Mittwochabend seine neuen Ohmtaler für das Jahr 2020 vorgestellt. Die Motive für die stadteigene Währung …
Gewerbeverein Homberg/Ohm stellt die neuen Ohmtaler für 2020 vor

Der Standort taugt - Weihnachtsmarkt in Alsfeld wird gut frequentiert - Noch bis Sonntag ist er geöffnet

In ungewohnter aber nicht weniger historischen und gemütlichen Umgebung geht der Weihnachtsmarkt in Alsfeld an diesem Sonntag zu Ende. „Leider“, werden sich viele …
Der Standort taugt - Weihnachtsmarkt in Alsfeld wird gut frequentiert - Noch bis Sonntag ist er geöffnet

Geparktes Fahrzeug in Alsfeld beschädigt - Wer hat etwas gesehen?

Am Montag,9. Dezember, stellte gegen 15.30 Uhr ein 27 Jahre alter Autofahrer aus Romrod seinen schwarzen BMW auf dem Parkplatz vor dem Schwimmbad "An der Bleiche" in …
Geparktes Fahrzeug in Alsfeld beschädigt - Wer hat etwas gesehen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.