Paul Panzer in der Hessenhalle in Alsfeld

+
Nimmt das Publikum mit auf eine besondere Reise: Paul Panzer.

Was ist Glück? Wo kann man es finden und wo nicht? In seinem neuen Programm „Glücksritter... vom Pech verfolgt!“ sucht Paul Panzer das Glück.

Das macht er an seltsamen Orten, in merkwürdigen Begebenheiten und nicht zuletzt bei sich selbst. Von all’ seinen philosophischen, skurrilen und aberwitzigen Abenteuern tritt der Ausnahmekomiker nun seine fantastischste Reise an – und macht auch halt in der Alsfelder Hessenhalle.

Am Samstag, 16. Dezember, kann sich das Publikum ab 20 Uhr auf eine urkomische Live-Show freuen, die vom Sinn und Zweck des Seins, von innerer Mitte und der Frage, ob die Abwesenheit von Pech schon Glück ist erzählt. Wer Paul Panzer in Höchstform erleben und mit ihm die Reise auf der Suche nach dem Glück antreten möchte: Tickets sind zum Preis von 36,60 Euro im Internet unter www. eventim.de oder unter Tel. 06073-722740 sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14.000 Leben vor Ertrinken gerettet: Einsatz auf Rettungsschiff Iuventa

„Es ist ein lohnender Einsatz“ sagt der 42-jährige Christof Brüning aus Hamburg, als er auf Einladung der Flüchtlingsinitiative Gemünden von seinen Missionen auf dem …
14.000 Leben vor Ertrinken gerettet: Einsatz auf Rettungsschiff Iuventa

Schüler des Alsfelder Gymnasiums auf Tour in Rom

Es ist nun zwar schon eine ganze Weile her, doch noch immer blicken fast 30 Schülerinnen und Schüler der Lateinklasse der ehemaligen Q-Phase auf eine spannende Woche in …
Schüler des Alsfelder Gymnasiums auf Tour in Rom

Marihuana in nicht geringer Menge in Alsfeld sichergestellt

 Bei einer Durchsuchung einer Wohnung am Mittwoch im Raum Alsfeld stellten Ermittler der Kriminalpolizei etwa 350 Gramm Marihuana sicher.
Marihuana in nicht geringer Menge in Alsfeld sichergestellt

Unterwegs zur Ruhe mit Lamatrekking um Lingelbach

Sie heißen Maradonna, Mopti, Mika und Khajal, und sie sind Lamas aus Lingelbach.
Unterwegs zur Ruhe mit Lamatrekking um Lingelbach

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.