Der die Pferde versteht: Hackl besucht Alsfelder Pferdezentrum

1 von 5
2 von 5
3 von 5
4 von 5
5 von 5

Etwa 1000 Besucher waren in das Pferdezentrum gekommen, um Pferdeprofi Bernd Hackl live bei der Tour „Aufbruchstimmung“ die Auftaktveranstaltung in Alsfeld zu erleben.

Zwei Jungpferde und ein Problempferd warteten im Longier-Zirkel nacheinander auf den Pferdeprofi, der aus dem Fernsehen auf dem Sender VOX bekannt geworden ist. Er ist einer der wenigen Horseman in Deutschland, die ihr Wissen gerne an Zuschauer weitergeben. Blinder Aktionismus bei jungen Pferden sei der falsche Weg, erklärte Hackl den aufmerksamen größtenteils weiblichen Zuschauern.

„Durch Überforderung bekommt das Vertrauen einen Knacks, der manchmal schwer wieder gut zu machen ist“, so Hackl. Und so zeigt er anhand der dreijährigen Quarterhorsestute „Josy“, dem vierjährigen Wallach „Ace“ und dem siebenjährigen Problem-Haflinger „Nero“, wie fein die Sprache der Pferde zu lesen ist. Ob es ein schneller Blick des Pferdes ist, ein kurzes Nicken oder ein Lecken der Lippen – Hackl sensibilisiert seine Zuschauer für die feinen Zeichen und zeigt geschickt, wie er fast spielerisch die Aufmerksamkeit und das Vertrauen der Pferde erreicht.

Und die Fortschritte der drei Vierbeiner sind ganz erstaunlich: Auf den Vierjährigen legte er einen Sattel auf, der sich, obwohl Neuling, später ohne Abwehr von Hackl reiten lässt. Und auch Problempferd „Ace“ schließt sich vertrauensvoll seinem Ausbilder an. „Ich hätte hier im Zirkel gerne einen Kumpel, denn Perde wollen nicht dominiert werden, sondern suchen jemanden, der auf sie aufpasst“, klärt Hackl auf.

Weite Wege haben die Anwesenden im Pferdezentrum teilweise auf sich genommen, kommen aus dem Ruhrgebiet oder sogar aus Hannover, um Hackl live zu sehen. „Ich kann es kaum erwarten, zu Hause das Erlernte an meinem eigenen Pony auszuprobieren“, erklärt eine Zuschauerin nach dem Programm. Der Weg nach Alsfeld habe sich auf jeden Fall gelohnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wahnsinn trifft Weihnachten in Ramspecks Weinkeller

Alle Jahre wieder: Fast gehört die weihnachtliche Lesung mit Traudi Schlitt und der Band Jamsession auch schon fest ins Programm zur Weihnachtszeit – zumindest in …
Wahnsinn trifft Weihnachten in Ramspecks Weinkeller

Nachbau des historischen Drehkäfigs vor Alsfelder Stadtarchiv zerstört

Am Freitagabend, 7. Dezember, zerstörten bislang unbekannte Täter gegen 18.50 Uhr den historischen Drehkäfig auf dem Kirchplatz vor dem Alsfelder Stadtarchiv.
Nachbau des historischen Drehkäfigs vor Alsfelder Stadtarchiv zerstört

Ein Zirkuswagen für die Kinder: 2000 Euro Spende für Mücker Kita

Die Kindertagesstätte in Mücke kann sich jetzt einen Zirkuswagen für die Kinder leisten - wegen der vielen Sonnenstunden im Sommer.
Ein Zirkuswagen für die Kinder: 2000 Euro Spende für Mücker Kita

Fey ist neuer Bürgermeister in Kirtorf

Knappes Rennen in Kirtorf: Der parteiunabhängige Kandidat Andreas Fey ist mit 53,2 Prozent der Stimmen zum neuen Bürgermeister in Kirtorf gewählt worden. Damit setzte er …
Fey ist neuer Bürgermeister in Kirtorf

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.