Pfingstmarkt Alsfeld mit neuen Fahrgeschäften und alter Tradition

1 von 7
2 von 7
3 von 7
4 von 7
5 von 7
6 von 7
7 von 7

Fahrgeschäfte, Losbuden, leckeres Essen – der beliebte Alsfelder Pfingstmarkt, das größte Volksfest der Region lädt vom 18. bis 22 Mai zum Mitfeiern ein.

Darüber informierten die Organisatoren auf einer Pressekonferenz am Dienstag im Rathaus. Beginnen werden die Feierlichkeiten am Freitag um 18.30 Uhr mit dem Fassbieranstich auf dem Marktplatz und dem Hissen der Marktfahne. Anschließend setzt sich der Festzug mit dem Festgespann der Vogelsberger Landbrauerei und verschiedenen Vereinen Richtung Festplatz in Bewegung.

Die Eröffnungsparty mit der 99 Cent-Stunde wird jedoch schon von 17 bis 18 Uhr gefeiert, wenn alle Fahrgeschäfte zum kleinen Preis die ersten Mitfahrer einladen.

Neue Festwirte Ahlendorf mit vielen Bands im Zelt

Erstmals übernehmen dabei die Marburger Adi und Toni Ahlendorf das Festzelt. Vater und Sohn lieben es dabei rustikal, das Zelt soll an eine Almhütte aus der Steiermark erinnern. Zu schick soll es dabei nicht werden, sondern zünftig. „Die Leute sollen Party machen. Wir wollen, dass unsere Gästen auf Tischen und Bänken tanzen“, so Ahlendorf. Trotz kurzer Vorbereitungszeit hat er ein abwechslungsreiches Programm für seine Gäste auf die Beine gestellt.

Bei 30 Partys im Jahr sei das für ihn kein großes Problem gewesen. Von Rock’n’Roll, Stimmungshits bis Blasmusik ist für jeden Geschmack etwas dabei (siehe Programm). Auch an die Kleinen ist gedacht, wenn Henry Bausch am Samstag um 15.30 Uhr ein Puppentheater für Kinder aufführt. Seit zehn Jahren Partys mit Stadthallenwirt Torsten Schneider gibt es in der Alsfelder Stadthalle. Beliebt ist dabei die 90er Doppeldecker-Party mit Discofox à la Wolle Petry am Freitag, einer Houseparty am Samstag und die in dieser Region bekannte Rockband Take Five am Montag.

Brillantfeuerwerk am Montag mit Musik

Zuschauermagnet wird wieder das beliebte Brillantfeuerwerk am Montagabend um 22.45 Uhr sein, das vom Schulgelände aus gestartet und von Musik begleitet wird, die über den ganzen Platz zu hören ist. Ebenfalls am Montag ist eine Ausstellung der Oldtimer-Freunde Alsfeld auf dem Markt- und Kirchplatz.

Eines der schnellsten Fahrgeschäfte

Generalpächter der dritten Generation, Herbert Distel, stellte die Fahrgeschäfte vor: „Wir wollen Neuheiten bieten, die noch nicht auf dem Alsfelder Pfingstmarkt vertreten waren, und dabei gleichbleibende gute Qualität der Geschäfte un der angebotenen Waren gewährleisten. Die ausgewogene Mischung soll Jung und Alt, Familien und Karussellfreaks bedienen.“ Zehn Meter hoch geht es mit dem Karussell „Take off“, das schon 2011 die Besucher in Alsfeld begeisterte. Bei vollem Speed werden Karussellfreaks mit vierfachem Körpergewicht in die Sitze gedrückt.

Eine Neuheit in Alsfeld ist der klassische Glasirrgarten „Atlantis“, ein Spaß für die ganze Familie, der erst kürzlich neu gestaltet wurde. Mit einem Seepferdchen, Schwan oder Bötchen werden die kleinen Besucher zu einer „Lustigen Seefahrt“ eingeladen, ebenfalls ganz neu in Alsfeld. Einen tollen Überblick bietet das Riesenrad „Jupiter“. Zum ersten Mal hat es geschlossene Gondeln, sodass sich auch Menschen mit Höhenangst über einen grandiosen Ausblick über die Stadt freuen können. Über Kopf geht es mit dem Fahrgeschäft „Flip Fly“, deren Schaukel bis zum Überschlag gedreht wird. Und das bei frei hängenden Füßen und in sich selbst drehenden Fahrgastsitzen für den „extremen Kick“. Für die ganze Familie steht das Traditionsfahrgeschäft „Scirocco“ bereit, sowie der Autoscooter und verschiedene Kinderkarussells.

Abschluss zum Business Day am Dienstag

Abschließend bat Ahlendorf um Anmeldung zum „Business Day“ am Dienstag unter toni.ahlendorf@web.de oder Telefon 0176-648 20 386.

Ebenfalls am Dienstag findet der Familientag mit vergünstigten Preisen statt, sowie der Krammarkt in der Alsfelder Innenstadt.

Programm Alsfelder Pfingstmarkt

Freitag, 18. Mai 

17 bis 18 Uhr 99 Cent Power-Hour auf dem Festplatz

18 Uhr Festzug zum Alsfelder Pfingstmarkt

18.30 Uhr Offizielle Eröffnung und Fassbieranstich und dem Musikverein Leusel im Festzelt

20 Uhr 90er Doppeldecker Party in der Stadthalle

Samstag, 19. Mai

14 Uhr Alleinunterhalter Hermann Wolf im Festzelt

15.30 Uhr Puppentheater Henry Bausch im Festzelt

19 Uhr Rock’n’Roll-Nacht mit The Heads im Festzelt

20 Uhr Houseparty mit DJane Kim Noble in der Stadthalle

22 Uhr Rock’n’Roll & Rockabilly mit the Boptown Cats im Festzelt

Sonntag, 20. Mai

13 Uhr Alleinunterhalter Hermann Wolf im Festzelt

20 Uhr Abi-Treffen Neon Edition in der Stadthalle

20.30 Uhr Soul, Rock + Rhythm and Blues mit Side of Soul im Festzelt

Montag, 21. Mai

Oldtimerausstellung auf dem Kirch- und Marktplatz

12 Uhr Frühschoppen mit Wolfried Stark und seine Original Steigerwäldern im Festzelt

16.30 Uhr Sepp der Partyrocker, bekannt aus DSDS, im Festzelt

19.30 Uhr Aischzeit – Live unter dem Motto: Happy Party Power Pur im Festzelt

20 Uhr Rock mit Take Five in der Stadthalle

22.45 Uhr Musikalisches Höhenfeuerwerk

Dienstag, 22. Mai

Krammarkt

11 Uhr Familientag

14 Uhr Business-Day im Festzelt 

14.30 Uhr Wilfried Stark und seine Original Steigerwälder im Festzelt

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Besuchermagnet: Mühlenfest in Feldatal

Als einen wahren Zuschauermagneten hat sich in den letzten 20 Jahren das Feldataler Mühlenfest entpuppt.
Besuchermagnet: Mühlenfest in Feldatal

"Planting Robots" als Headliner auf Alsfelder Stadtfest

Dem Verein „Rockmusik Alsfeld” ist es gelungen, eine außergewöhnliche Band als Headliner auf die Klostergarten-Bühne des Alsfelder Stadtfestes zu holen: Die „Planting …
"Planting Robots" als Headliner auf Alsfelder Stadtfest

Alsfeld: Polizei nimmt Mann nach Autodiebstahl fest

Am heutigen Samstag raubte in Alsfeld ein im Vogelsbergkreis geborener 25-jähriger Mann gegen 16.15 Uhr auf dem Parkplatz des Krankenhauses einer 58 jährigen Dame ihr …
Alsfeld: Polizei nimmt Mann nach Autodiebstahl fest

Oberhavel trifft Vogelsberg

Zwei Auszubildende aus dem Partnerkreis Oberhavel besuchen derzeit den Vogelsberg. Ein umfangreiches Programm erwartet sie.
Oberhavel trifft Vogelsberg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.