Poesie der linearen Kunst im Kunstturm Mücke

+
Klaus Staudt stellt im Kunstturm Mücke seine Arbeiten ab dem 5. Mai aus.

Auf zwei wirkliche Ausstellungshighlights in diesem Jahr bereiten sich in diesen Tagen die Verantwortlichen des Kunstturm Mücke e.V. vor: Mit Klaus Staudt und Imre Kocsis haben die Kuratoren Volker Schönhals und Thomas Vinson zwei Künstler für ihren ungewöhnlichen Ausstellungsort gewinnen können.

Mücke - Die beiden Künstler sind in allen namhaften Museen und Sammlungen für konkrete Kunst vertreten und können zahlreiche große Ausstellungen im In- und Ausland vorweisen. Nun kommen ihre Werke nach Mücke. Den Anfang macht im Mai Klaus Staudt: Vom 5. Mai bis zum 30. Juni zeigt er unter dem Titel „Erinnerungen“ Druckgraphiken und zwei Stelen.

Staudt war Mitglied der „nouvelle tendence“, einer Künstlerbewegung der 60er-Jahre, die sich mit den weltweit vorhandenen und sich wiederholenden Ansätzen in der Kunst auseinandersetzte. Ausgezeichnet wurde Klaus Staudt unter anderem mit dem Ehrenpreis der 5. Internationalen Triennale der Zeichnung, Breslau (1992). Er gilt als Vertreter einer konstruktiv-konkreten Kunst, deren Formen allein aus dem schöpferischen Geist erschaffen werden. Seine in Mücke ausgestellten Graphiken zeigen geometrische Formen und Systeme: geradlinig, klar, nachvollziehbar.

Der Kunstturm Mücke e.V. zeigt Klaus Staudts Arbeiten vom 5. Mai bis zum 30. Juni. Gefördert wird die Ausstellung vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie ArtRegio. Die Vernissage im Kunstturm findet am 5. Mai um 14 Uhr statt. Zur Einführung werden Volker Schönhals – ehemaliger Schüler von Staudt – und Thomas Vinson sprechen, auch der Künstler selbst wird erwartet.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Absage des Mücker Umzugs: Veranstaltung soll im Sommer nachgeholt werden

Der für gestern angesetzte Fastnachtsumzug in Mücke - mit jährlich rund 15000 Besuchern der größte im Vogelsberg - musste kurzfristig abgesagt werden. Im Sommer soll die …
Nach Absage des Mücker Umzugs: Veranstaltung soll im Sommer nachgeholt werden

Gibt es noch Solidarität in Europa? MES-Schüler tauschen sich mit französischen Schülern aus

Eine Woche lang setzten sich 39 Schülerinnen und Schüler der Max-Eyth-Schule gemeinsam mit französischen Jugendlichen in der Europäischen Akademie Otzenhausen mit der …
Gibt es noch Solidarität in Europa? MES-Schüler tauschen sich mit französischen Schülern aus

Wie präsentiert sich Alsfeld zum 800. Stadtjubiläum in 2022?

Im Jahr 2022 feiert die Stadt Alsfeld ihren 800. Geburtstag. Über das gesamte Jubiläumsjahr verteilt sollen mehrere Veranstaltungen sowie ein großes Festwochenende …
Wie präsentiert sich Alsfeld zum 800. Stadtjubiläum in 2022?

50 Jahre Antrifttal - Alte Bilder und Filme gesucht

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Während Antrifttal in diesem Jahr 200 Jahre Pfarrkirche in Ruhlkirchen feiert, wird in 2022 ein halbes Jahrhundert Gemeinde …
50 Jahre Antrifttal - Alte Bilder und Filme gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.