Positive Bilanz der Eudorfer Bläser

+

In der Jahreshauptversammlung der Eudorfer Bläser, die im Dorfgemeinschaftshaus stattfand, zog Vorsitzender Klaus Allendorf eine positive Bilanz, obwohl krankheitsbedingt der Bass ausgefallen sei.

Die große menschliche Teamfähigkeit sei für diesen Erfolg verantwortlich. Alle Herausforderungen seien bravourös gemeistert worden. In einer Bilder Präsentation ließ er noch einmal das abwechslungsreiche Jahr Revue passieren.

36 Übungsstunden und 24 öffentliche Auftritte wurden absolviert. Der fleißigste mit 59 Punkten war Edgar Merle, gefolgt von Susi Thomas und Claus Merle. Sie erhielten einen Gutschein. Für besonderes Engagement wurden Astrid und Hartmut Rüger sowie Chorleiter Bernhard Lauda ausgezeichnet.

Pfarrer Horst Nold bedankte sich für die musikalische Bekleidung in Gottesdiensten, und Ortsvorsteher Edgar Merle bestätigte das menschliche Für- und Miteinander im Chor. Gerade in einer Unheilvollen Welt sei dies in der heutigen Zeit wichtig. Das Bild zeigt die Geehrten mit dem Vorsitzenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die gute Laune nicht nehmen lassen: Alsfeld feiert ab heute das ausgefallene Stadtfest

In gastronomischen Betrieben sollen sich die Leute ab Freitagabend bei kühlen Getränken, leckerem Essen und Live-Musik unterhalten
Die gute Laune nicht nehmen lassen: Alsfeld feiert ab heute das ausgefallene Stadtfest

Zwei Schwerverletzte zwischen Nieder-Ohmen und Bernsfeld

Motorradfahrer und Sozius verunglücken am Mittwochabend
Zwei Schwerverletzte zwischen Nieder-Ohmen und Bernsfeld

Corona-Pandemie: Was tun bei einem Verdachtsfall in Kita oder Schule?

Aktuelle Hinweise des Kreisgesundheitsamtes Vogelsberg 
Corona-Pandemie: Was tun bei einem Verdachtsfall in Kita oder Schule?

Nach Brand eines Schuppens: 38- und 39-jährige Schottener festgenommen

Bei dem Feuer war am frühen Samstag ein Schaden in Höhe von 15.000 Euro entstanden 
Nach Brand eines Schuppens: 38- und 39-jährige Schottener festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.