Preisträger der Pfarrer-August-Praetorius-Stiftung in Homberg/Ohm geehrt

+
Laudator Arthur Wagner während seiner Rede an die Preisträger.

Bürgermeisterin Claudia Blum freute sich, zahlreiche Ehrengäste zur feierlichen Auszeichnung der 13 Preisträger der Pfarrer-August-Praetorius-Stiftung im Homberger Familienzentrum begrüßen zu können, darunter ihre Amtsvorgänger Walter Seitz, Volker Orth und Eckhard Hisserich.

Die Preisverleihung fand im ehemaligen Gerichtssaal statt, wo der Stiftungsgründer Berthold Wilhelm als Amtsgerichtsdirektor jahrzehntelang gewirkt hatte. So würdigte der Laudator Arthur Wagner auch zunächst den Stifter und beleuchtete die Hintergründe der Stiftung.

Stiftungszweck der Pfarrer-August-Praetorius-Stiftung sind die Förderung des Heimatgedankens sowie des Umwelt- und Naturschutzes. Für diese Themen engagieren sich die diesjährigen Preisträger von ganzem Herzen: Stadt- und Wanderführer Hartmut Kraus, die Oldtimer-Freunde Ohmtal, der Tier- und Naturschutzverein Homberg und der Wanderverein Homberg.

Bürgermeisterin Blum überreichte gemeinsam mit den Laudatoren den Preisträgern Urkunden, Ehrenplaketten und das Preisgeld von jeweils 2.000 Euro. Die Musikschule Karin Linker umrahmte die Feier mit einem sehr passenden und stimmungsvollen Programm. Dass die Feier und die Auswahl der Preisträger ganz im Sinne des Stifters erfolgt seien, das bestätigte der ebenfalls anwesende Testamentsvollstrecker Hans-Helmut Betz, der sich außerdem bewundernd über das hohe ehrenamtliche Engagement in Homberg äußerte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto von Harald Bott: Rehe beim Kuscheln

Bei bestem Herbstwetter ist Alsfeld Aktuell-Leser Harald Bott aus Mücke/Nieder-Ohmen dieser Schnappschuss gelungen.
Leserfoto von Harald Bott: Rehe beim Kuscheln

Vogelsbergtannen gibt es in Antrifttal zum Selberschlagen

Am Sonntag können sich all diejenigen, die noch keinen Weihnachtsbaum haben, die schönste Vogelsbergtanne selbst aussuchen und selbst fällen.
Vogelsbergtannen gibt es in Antrifttal zum Selberschlagen

"Phantom der Oper" mit Starbesetzung kommt nach Alsfeld

Ein großes Orchester mit 18 bis 20 Musikern, ebenso viele Schauspieler auf der Bühne, ein aufwendiges Bühnenbild, unterstützt durch interaktive Videoanimationen, und …
"Phantom der Oper" mit Starbesetzung kommt nach Alsfeld

Vermisster Senior aus Homberg/Ohm gefunden

Der vermisste Senior wurde aufgrund der öffentlichen Fahndung noch am Mittwochnachmittag, 12. Dezember, gegen 15 Uhr von einem aufmerksamen Passanten im Bereich der …
Vermisster Senior aus Homberg/Ohm gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.