Randalierer treiben ihr Unwesen, 3000 Euro Schaden Alsfeld

Am vergangenen Wochenende trieben unbekannte Randalierer ihr Unwesen im Erlenstadion und zum wiederholten Mal in Gerhard-Hauptmann-Schule. Die Unbekannten hinterließen einen Gesamtschaden von rund 3000 Euro.

Zwischen Freitag, 17 Uhr, und Samstag, 12 Uhr, betraten die Vandalen den Schulhof und beschmierten mit schwarzer Farbe verschiedene Wände. In den vergangenen Tagen kam es auf dem Schulgelände schon vermehrt zu Sachbeschädigungen, die Polizei berichtete bereits darüber.

Im Städtischen Stadion zerschlugen die Täter zwischen Freitag, 15.30 Uhr, und Montag, 7 Uhr, einige Bierflaschen und verteilten die Scherben in der Sandgrube sowie auf der Tribüne. Im Sand lagen noch drei Leitpfosten, die sie zuvor in der Kolpingstraße herausgezogen hatten.

Aus der Löbergasse hatten die Unbekannten von einem Modegeschäft ein Werbebanner mitgebracht, dass sie ebenfalls nach ihrer Randale-Tour zurückließen. Ob die beiden Taten von ein und denselben Verdächtigen verübt wurden, steht derzeit noch nicht fest. Hinweise zu der Straftat erbittet die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer 06631-9740 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fahrer unter Drogen in Feldatal/Ermenrod

Auf der Bundesstraße B49 erwischte eine Streife der Alsfelder Polizei in der Nähe von Ermenrod einen Autofahrer am Montagmittag unter Drogeneinfluss am Steuer seines …
Fahrer unter Drogen in Feldatal/Ermenrod

Handtasche gestohlen in Mücke/Nieder-Ohmen

Ein unbekannter Täter stahl eine Handtasche aus einem weißen Opel Corsa in der Gartenstraße im Mücker Ortsteil Nieder-Ohmen zwischen Dienstag, 18 Uhr, und Mittwoch 7 Uhr.
Handtasche gestohlen in Mücke/Nieder-Ohmen

Fahrradfahrer greift Personen auf Parkplatz in Mücke/Merlau an

Ein unbekannter Fahrradfahrer griff am Montagabend auf dem REWE-Parkplatz im Mücker Ortsteil Merlau, gegen 21.40 Uhr, mehrere Personen in ihren Fahrzeugen an.
Fahrradfahrer greift Personen auf Parkplatz in Mücke/Merlau an

Ehrenamtlicher Einsatz für trauernde Eltern: Christina Kratz fotografiert verstorbene Babys

Kaum ein Schmerz wiegt größer, als der nach dem Verlust des eigenen Kindes. Wenn trauernde Eltern dann nicht mal eine greifbare Erinnerung an das viel zu früh …
Ehrenamtlicher Einsatz für trauernde Eltern: Christina Kratz fotografiert verstorbene Babys

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.