Panzer auf Extremstrecken

+
Reservistenkameradschaft besucht Teststrecke der Bundeswehr in Trier.

Aus dem Staunen nicht mehr heraus kamen die Reservisten der Kameradschaften Alsfeld und Schwalmstadt bei ihrem Besuch der Wehrtechnische Dienststelle 41 (WTD 41) der Bundeswehr in Trier.

Dort werden Landfahrzeuge der Bundeswehr umfassend getestet, wie sie mit verschiedenen Wegstrecken und Umwelteinflüssen zurechtkommen. Die Führung übernahm der Leiter der Dienststelle, Jürgen Simon, der aus Ruhlkirchen stammt und selbst ein langjähriges Mitglied der Reservistenkameradschaft Alsfeld ist. Verschiedene Labore und Prüfstände sowie Teststrecken mit natürlichen und künstlich angelegten Fahrbahnen stehen dort zur Verfügung. In einem mehrstündigen Rundgang zeigte Simon die Salz-Nebel-Anlage zur Korrosionsprüfung, die Kältekammer und den klimatisierten Trommelprüfstand, „Afghanistan“ genannt, wo das Thermometer 42 Grad Celsius anzeigte und künstlicher Sonnenschein von der Decke den Teilnehmern ordentlich einheizte.

Auf Schlaglochfahrbahnen, Schrägbahnen bis zu 30 Grad und einer Steilkurve zeigten verschiedene Ketten- und Radfahrzeuge, was in ihnen steckt. Zum Abschluss konnte die Gruppe einige historische Fahrzeuge der Bundeswehr in Augenschein nehmen. Das einmalige Erlebnis machte den Teilnehmern deutlich, welch extremen Bedingungen die Fahrzeuge der Bundeswehr in den Einsatzländern ausgesetzt sind und diese bestehen müssen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alsfeld: Erste Testergebnisse in Gemeinschaftsunterkunft negativ

Ein Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft in der Alsfelder Zeppelinstraße hat sich mit dem Corona-Virus infiziert. Die mehr als 40 Bewohner mussten in Quarantäne und …
Alsfeld: Erste Testergebnisse in Gemeinschaftsunterkunft negativ

Alsfeld: Motorrad gestohlen

Bislang unbekannte Täter stahlen am Alsfelder Einsteinplatz zwischen Montagmittag, 6. Juli, und Dienstagmorgen, 7. Juli, ein silbernes Motorrad der Marke Daelim.
Alsfeld: Motorrad gestohlen

Neuer Corona-Fall im Vogelsberg: Gemeinschaftsunterkunft unter Quarantäne gestellt

Ein Bewohner einer Gemeinschaftsunterkunft im nördlichen Kreisgebiet hat sich mit dem Corona-Virus infiziert. Der Mann hatte direkten Kontakt zu dem Patienten, der in …
Neuer Corona-Fall im Vogelsberg: Gemeinschaftsunterkunft unter Quarantäne gestellt

Vom Korn bis zum Leinenstoff: Die Vogelsberger Regionalmarke wächst – über 150 neue Produkte bewertet

Die Regionalmarkte „Vogelsberg ORIGINAL“ wächst, eine fünfköpfige Jury bewertete jetzt über 150 neue Produkte.
Vom Korn bis zum Leinenstoff: Die Vogelsberger Regionalmarke wächst – über 150 neue Produkte bewertet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.