Rohstoff Schrott: Alsfelder Recycling-Unternehmen Gorsler expandiert

+
Bastian Endrulat und Matthias Gorsler stellten am Mittwoch, gemeinsam mit Bürgermeister Stephan Paule, ihre Expansionspläne vor.

Der Recyclingbetrieb Gorsler möchte am Standort Alsfeld um zwei weitere Hektar expandieren – ihre Fläche sozusagen verdoppeln.

Auf der zusätzlichen Fläche sollen vor allem Lagerhallen entstehen, denn „wir haben eine verstärkte Nachfrage an verschiedenen Materialien, die wir trocken und fachgemäß lagern können müssen”, erklärt Matthias Gorsler.

Seitdem dessen Großvater 1910 das Unternehmen einst am Ludwigsplatz gründete, hat sich viel getan. Mittlerweile beschäftigt die Firma rund 130 Mitarbeiter – an vier Standorten: Alsfeld, Gera, Erfurt und Eisenach. Stolz sei man auch auf den Fuhrpark mit etwa 20 großen Lkws sowie die moderne Technik: „Eine Schrottschere, ein Schredder und ein Schienenbrecher verwerten den Schrott zu reinen Materialien, die wiederum an Gießereien geliefert werden können”, erklärt Bastian Endrulat vom Unternehmen. Den Schrott bezieht das Unternehmen von Industriekunden sowie der Bahn oder auch Landwirten, aber auch noch von Privatkunden und kleineren Schrottsammlern.

Bürgermeister Stephan Paule zeigt sich erfreut darüber, ein lokales Unternehmen trotz Expansion in Alsfeld halten zu können. „Unternehmen ziehen aus einer Stadt weg, wenn sie dort nicht expandieren können”, weiß Paule.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Volkstrauertag in Grebenau - Gedenkfeier am Ehrenmal Eulersdorf

Sonniges Novemberwetter bildete den äußeren Rahmen der zentralen Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages der Stadt Grebenau.
Volkstrauertag in Grebenau - Gedenkfeier am Ehrenmal Eulersdorf

Kranzniederlegung in Romrod

Zum Gedenken der Opfer zweier Weltkriege fand am Volkstrauertag eine Kranzniederlegung auf dem Friedhof von Romrod statt.
Kranzniederlegung in Romrod

Alsfelder Wanderer "Gut zu Fuß" gedachte ihren Toten

Wie es schon seit vielen Jahren gute Tradition ist, wanderten auch in diesem Jahr am Volkstrauertag die Wanderer des Alsfelder Touristenclubs „Gut zu Fuß“ von der Stadt …
Alsfelder Wanderer "Gut zu Fuß" gedachte ihren Toten

Faszination Gold in VR Bank HessenLand

Gold macht sich nicht nur gut am Handgelenk, sondern auch hervorragend als Vermögensabsicherung. Denn Gold ist stabiles Geld – ist es doch seit Jahrtausenden als Währung …
Faszination Gold in VR Bank HessenLand

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.