Rollerfahrer von Polizei gestoppt in Alsfeld

Ein Rollerfahrer flüchtete am Donnerstag, gegen 17 Uhr, vor einer Verkehrskontrolle der Polizei. Er konnte jedoch nach einer Verfolgungsfahrt durch Alsfeld in einem Waldstück in der Nähe des Erlenparks festgenommen werden.

Einer Zivilstreife war aufgefallen, dass an dem Roller ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen angebracht war. Die Beamten wollten daraufhin den 19-jährigen Fahrer im Bereich der Schellengasse/Ecke "An der Au" anhalten und eine Kontrolle durchführen. Doch der 19-Jährige aus dem Vogelsbergkreis ignorierte die Anhaltezeichen und flüchtete mit seinem Zweirad. Der Fluchtweg zog durch einen Teil der Alsfelder Innenstadt über Feldwege bis hin zum Erlenpark. Hier verlor der Flüchtende die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte.

Zu Fuß sucht er in einem angrenzenden Waldstück Unterschlupf. Die Polizisten waren jedoch schneller. Sie konnten ihn, trotzdem er erheblichen Widerstand leistete, überwältigen und festnehmen. Wie sich bei der Überprüfung herausstellte, hatte der polizeibekannte Mann keine gültige Fahrerlaubnis für das Kleinkraftrad. Gegen ihn erstatteten die Ordnungshüter Anzeigen wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetzt sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen kam er wieder auf freien Fuß. Während seiner Flucht fuhr er rücksichtslos durch den Verkehr und gefährdete dadurch andere Verkehrsteilnehmer.

Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Alsfeld unter der Telefonnummer (0 66 31) 97 40 melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto: Heupferdchen fasziniert

„Viele ekeln sich davor, ich finde sie faszinierend und schön, die Heupferdchen“, schreibt Alsfeld Aktuell-Leserin Cornelia Eltzner aus Romrod zu ihrem schönen Leserfoto …
Leserfoto: Heupferdchen fasziniert

Bauernhof als Klassenzimmer: Schulunterricht mit Lamas, Alpakas und Eseln

„Bauernhof als Klassenzimmer“ ist eine Initiative des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, des Hessischen …
Bauernhof als Klassenzimmer: Schulunterricht mit Lamas, Alpakas und Eseln

Spendentradition: Karins Gasthof leert zum letzten Mal Spendenflaschen

Karins Gasthof, vielen auch als Karins Biertenne bekannt, hatte nach erfolgreichen 38 Jahren am 31. Juli die Gaststätte zum letzten Mal geöffnet.
Spendentradition: Karins Gasthof leert zum letzten Mal Spendenflaschen

Selbstversuch: Mit dem Blindenstock durch Alsfeld

An Fußgängerübergängen, auf Wegen, vor Treppen: Dort sind die weißen Rillen- und Noppenplatten zu finden, die Blinden und Sehbehinderten den Gang durch die Stadt …
Selbstversuch: Mit dem Blindenstock durch Alsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.