Russisches Ballett führt Schwanensee in Alsfeld auf

+
Einer der Klassiker unter den Balletts: Schwanensee kommt am 12. Januar in die Stadthalle Alsfeld, präsentiert von den Tänzern des Russischen Ballett. Hier ist ihre Aufführung in Bad Hersfeld vom 29. Dezember zu sehen.

In der Stadthalle in Alsfeld präsentieren die Tänzer des Russischen Ballett am 12. Januar um 19.30 Uhr eine klassische Aufführung: „Schwanensee” mit der Musik von Tchaikovsky.

In der Geschichte feiert Prinz Siegfried seinen 21.Geburtstag im Schloss. Am Ufer des Schwanensees sieht er Odette, ein wunderschönes Schwanenmädchen, das von einem Zauberer verflucht wurde. Der Zauber kann nur gebrochen werden, wenn ihr die ewige Liebe und Treue geschworen werden. Nach einigen märchenhaft getanzten Verwicklungen wird das Böse besiegt und die Liebenden finden zueinander. Die Rolle der Odette, welche vom bösen Zauberer in die Schwanenkönigin verzaubert wurde, und des Gegners, des Schwarzen Schwans, ist eine tänzerische Herausforderung für jede Ballerina. Beide Rollen mit verschiedenen Charakteren werden von derselben Tänzerin dargestellt. Lassen Sie sich vom Schwanensee verzaubern.

Die Tickets kosten für Erwachsene zwischen 41,90 und 51,90 Euro, Kinder von 4 bis 14 Jahren zahlen 20,95 bis 25,95 Euro bei Eventim.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nachteile durch Minijobs: Beliebt bei Frauen, aber unrentabel

In Deutschland arbeiten rund 7,4 Millionen Menschen in einem Minijob – zwei Drittel davon sind Frauen.
Nachteile durch Minijobs: Beliebt bei Frauen, aber unrentabel

Unfall - was nun? Was zu beachten ist, wenn es mal kracht

Schnell ist es passiert – eine kleine Unachtsamkeit und es kracht. Das passiert auf deutschen Straßen täglich tausendfach: Im Jahr 2017 gab es knapp drei Millionen …
Unfall - was nun? Was zu beachten ist, wenn es mal kracht

DGB Vogelsberg plant Solidaritätsfahrt nach Syrien

Bessere Arbeitsbedingungen und Unterstützung für Opfer des Kriegs in Syrien waren die zentralen Themen im DGB Vorstand Vogelsbergkreis.
DGB Vogelsberg plant Solidaritätsfahrt nach Syrien

Prozessauftakt im "Mordfall Johanna Bohnacker"

Vor 18 Jahren soll er Johanna Bohnacker entführt, missbraucht und ermordet haben. Erst letztes Jahr wurde er gefasst. Heute stand er vor Gericht: Prozessauftakt im "Fall …
Prozessauftakt im "Mordfall Johanna Bohnacker"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.