Sachbeschädigung und Kindergarten-Einbruch in Alsfeld

Zwei Delikte beschäftigten die Alsfelder Polizei am Wochenende.

Alsfeld - Zwischen Samstag und Sonntag  kam es zu einer Sachbeschädigung an einem VW Klein-Lkw. Dieser war auf dem Gelände einer Firma im Dirsröder Feld abgestellt. Die Täter warfen einen Stein auf das Zufahrtstor der Firma, welcher eine Doppelglasscheibe durchschlug und im Anschluss den besagten Klein-Lkw traf. Dieser wurde dadurch ebenfalls beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro.

Zwischen Freitag und Samstagbrachen Unbekannte in einen Kindergarten in der ALsfelder Schlesienstraße ein. Die Täter hebelten ein Fenster auf und verschafften sich so Zutritt in den Kindergarten. Nach jetzigem Kenntnisstand wurde nichts gestohlen. Der entstandene Schaden beläuft sich auf rund 300 Euro.

Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631/974-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Alsfeld: Richter muss Prozess um mutmaßliche Gefangenenbefreiung unterbrechen
Alsfeld

Alsfeld: Richter muss Prozess um mutmaßliche Gefangenenbefreiung unterbrechen

„Ich werde ein solches Verfahren niemals einstellen. Da verstehe ich keinen Spaß“, sagt der Vorsitzende Richter Dr. Christian Süß, als sich die Prozessbeteiligten über …
Alsfeld: Richter muss Prozess um mutmaßliche Gefangenenbefreiung unterbrechen
Selbstbehauptungskurs in Mücke
Alsfeld

Selbstbehauptungskurs in Mücke

In der ersten Osterferienwoche bietet das Jugendamt des Vogelsbergkreises wieder einen Selbstbehauptungskurs für Mädchen von elf bis 13 Jahren im Flensunger Hof in Mücke …
Selbstbehauptungskurs in Mücke

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.