Schäfer-Gümbel in Gemünden – Erster Frühjahrs-Empfang der SPD

+
Frühlingsempfang des SPD-Ortsvereins Gemünden/Felda: SPD-Vorsitzender Lukas Becker (links) und Thorsten Schäfer-Gümbel. 

Sichtlich zufrieden zeigte sich der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Lukas Becker angesichts des ersten Frühlingsempfangs der Gemündener Sozialdemokraten im Dorfgemeinschaftshaus in Otterbach.

Gastredner war kein Geringerer als Thorsten Schäfer-Gümbel, derzeit noch Fraktions- und Landesvorsitzender der Hessischen SPD sowie stellvertretender SPD-Bundesvorsitzender. Aus Anlass der bevorstehenden Europawahl am 26. Mai sprach Schäfer-Gümbel zu dem Thema „Europa ist die Antwort“.

„Wir brauchen mehr Europa, statt weniger Europa“. Damit warnte er vor den rechtspopulistischen Parteien von denen es in Europa ein ganzes Sammelsurium gäbe und die Europa letztendlich abschaffen wollten. Deshalb mache ihm gerade das die meisten Sorgen und deshalb habe in diesem Jahr die Europawahl eine ganz besondere Bedeutung. Denn einfache Lösungen gäbe es nicht. Der Versuch zu sagen, „Grenzen zu und gut“, sei keine Lösung. Europa bedeute Zusammenhalt und Gerechtigkeit. Dafür stehe das Europa-Programm der SPD, das dies mehr als deutlich mache. Europa müsse gestärkt werden, um gegenüber den USA, China und Russland gemeinsam auftreten zu können.

In seiner Rede gebrauchte der SPD-Politiker häufig Begriffe wie Gemeinsamkeit, Kompromissbereitschaft oder Kooperation. Dies gelte für alle Politikbereiche, egal, ob es sich um Klimawandel, Digitalisierung, Umweltschutz oder Wohnungsnot gehe. Auch die im Anschluss an seine Rede gestellten Fragen aus dem Publikum bezogen sich in der Hauptsache auf Europapolitische Themen. Angesichts des Erstarkens rechtsextremer, nationalistischer Bewegungen in Europa äußerte Schäfer-Gümbel seine wichtigste Bitte, nämlich mit vielen Menschen zu reden, denn Rechtspopulisten wollten zurück in den Nationalismus, in Kleinstaaterei und Abschottung.

Der Gemündener SPD-Vorsitzende Lukas Becker bedankte sich mit einem Präsent bei Thorsten Schäfer-Gümbel für sein Kommen und für seine engagierte Rede.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nach Absage des Mücker Umzugs: Veranstaltung soll im Sommer nachgeholt werden

Der für gestern angesetzte Fastnachtsumzug in Mücke - mit jährlich rund 15000 Besuchern der größte im Vogelsberg - musste kurzfristig abgesagt werden. Im Sommer soll die …
Nach Absage des Mücker Umzugs: Veranstaltung soll im Sommer nachgeholt werden

Gibt es noch Solidarität in Europa? MES-Schüler tauschen sich mit französischen Schülern aus

Eine Woche lang setzten sich 39 Schülerinnen und Schüler der Max-Eyth-Schule gemeinsam mit französischen Jugendlichen in der Europäischen Akademie Otzenhausen mit der …
Gibt es noch Solidarität in Europa? MES-Schüler tauschen sich mit französischen Schülern aus

Wie präsentiert sich Alsfeld zum 800. Stadtjubiläum in 2022?

Im Jahr 2022 feiert die Stadt Alsfeld ihren 800. Geburtstag. Über das gesamte Jubiläumsjahr verteilt sollen mehrere Veranstaltungen sowie ein großes Festwochenende …
Wie präsentiert sich Alsfeld zum 800. Stadtjubiläum in 2022?

50 Jahre Antrifttal - Alte Bilder und Filme gesucht

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Während Antrifttal in diesem Jahr 200 Jahre Pfarrkirche in Ruhlkirchen feiert, wird in 2022 ein halbes Jahrhundert Gemeinde …
50 Jahre Antrifttal - Alte Bilder und Filme gesucht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.