Schlaglöcher in Antrifttal per Handy melden

+
Schlaglöcher und andere Mängel können in Antrifttal jetzt einfach mit dem Handy gemeldet werden.

Ein großes Schlagloch auf der Straße? Eine wilde Müllkippe im Grünen? Graffiti-Geschmiere an Mauern?

 „Da müsste die Gemeinde doch mal tätig werden!“ Das ist die Reaktion vieler, wenn sie Missstände sehen. Manche rufen bei der Verwaltung an und weisen auf die Mängel hin. Anderen ist das zu lästig. Das soll nun leichter werden. Seit kurzem ist der Mängelmelder auf der Internetseite der Verwaltung (www.antrifttal.de) freigeschaltet. Ein gut sichtbarer Link befindet sich auf der linken Spalte und kann angeklickt werden. „Er funktioniert auch auf mobilen Geräten“, versichert Bürgermeister Dietmar Krist. Hierzu könne man sich den Mängelmelder im App-Store oder unter Google-Play aufs Handy laden. Der neue Service hat mehrere Vorteile: Die Meldungen landen beim Bürgermeister, von wo aus die Informationen rasch an die zuständigen Mitarbeiter geschickt werden können.

Zudem kann der Ort, an dem das Ärgernis entdeckt wurde, auf einer virtuellen Karte eingetragen und zusätzlich ein selbst gemachtes Foto hochgeladen werden. So wissen die gemeindlichen Mitarbeiter auf einen Blick, um was es sich handelt und wo sie hin müssen. Eine Liste mit insgesamt elf Kategorien sorgt für eine bessere Einordnung. „Wir wollen es so einfach wie möglich machen“, erläutert Bürgermeister Krist. Die Bürger müssen allerdings nicht befürchten, dass ihre Daten leichtfertig genutzt werden. „Die Leute müssen zwar einen Namen angeben, dieser wird aber nicht veröffentlicht“, so Krist. Pflicht ist es zudem, eine E-Mail-Adresse und eine Telefonnummer einzutragen. Denn die Bürger sollen schließlich auch erfahren, was aus ihren Beschwerden geworden ist und wann die Mängel abgestellt werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Betrunkener Kirmesbesucher in Eifa von Auto überrollt

Ein 19jähriger Festbesucher aus Alsfeld hatte sich am Freitagmorgen in offensichtlich stark berauschtem Zustand nach seinem Kirmesbesuch in Eifa, hinter einem Fahrzeug …
Betrunkener Kirmesbesucher in Eifa von Auto überrollt

Ist die konventionelle Schweinehaltung so schlecht wie ihr Ruf?

Die Tiere werden mit Antibiotika vollgepumpt. Sie sehen nie die Sonne und werden Tag für Tag auf engsten Raum gehalten. Männliche Ferkel werden ohne Betäubung kastriert. …
Ist die konventionelle Schweinehaltung so schlecht wie ihr Ruf?

Schicken Sie uns Ihre Hochwasser-Bilder

Unzählige Feuerwehreinsätze, überschwemmte Straßen und geflutete Keller. Im Vogelsberg wütete Tief Axel. Wie ist das Unwetter bei Ihnen ausgefallen? Oder dauert es noch …
Schicken Sie uns Ihre Hochwasser-Bilder

Über 300 Gäste feiern im Erlenbad den Saisonwechsel mit „Bandsalad“

Mit einem großen Open-Air-Konzert läutete das Alsfelder Erlenbad erstmalig lautstark seine Sommersaison ein – mit Erfolg.
Über 300 Gäste feiern im Erlenbad den Saisonwechsel mit „Bandsalad“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.