Situation hat sich verschärft: Kein Wasser aus den Bächen nehmen

+
Der Gilgbach bei Bobenhausen führt aktuell kaum Wasser.

Die Lage in einigen Teilen des Vogelsbergkreises hat sich weiter verschärft: Wegen der lang anhaltenden Trockenheit sind einige Bäche bereits trocken gefallen.

Vogelsbergkreis - Vor diesem Hintergrund appelliert Erster Kreisbeigeordneter Dr. Jens Mischak noch einmal eindringlich, auf Wasserentnahmen aus Fließgewässern zu verzichten. Die Untere Wasserbehörde hatte bereits Anfang Juli auf die angespannte Gewässersituation im Kreis verwiesen und darum gebeten, auf Wasserentnahmen zu verzichten.

Nicht alle hielten sich daran, immer wieder wurde der Wasserbehörde in jüngster Zeit gemeldet, dass Wasser aus den Bächen abgepumpt wurde. „Ich mahne daher noch einmal eindringlich, auf diese Wasserentnahmen zu verzichten“, sagt Dr. Mischak und kündigt an: „Sollte dieser Appell nicht fruchten und sollte sich die Wetterlage nicht ändern, wovon im Moment nicht auszugehen ist, wird ein Verbot der Wasserentnahme erlassen. Das würde dann von uns und den Ordnungsämtern der Kommunen überwacht.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Ein Mammutprojekt" - Seehotel Michaela stellt Baupläne für Wellnessbereich und neue Zimmer vor

Das Seehotel Michaela am Antriftstausee wird sich in den kommenden Jahren deutlich vergrößern. Das Gebäude genügt derzeit nicht mehr den Ansprüchen – es gibt zu wenige …
"Ein Mammutprojekt" - Seehotel Michaela stellt Baupläne für Wellnessbereich und neue Zimmer vor

Romrod: In Grundschule eingebrochen

In der Nacht von Montag, 11. November, auf Dienstag, 12. November, brachen Unbekannte in die Schule in der Straße "Am Berg" ein.
Romrod: In Grundschule eingebrochen

Alsfeld: Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Am Samstag, 9. November, stellte eine 30-jährige Autofahrerin aus Alsfeld ihren schwarzen Citroen C2 auf dem Parkplatz vor der Stadthalle in Alsfeld ab. Gegen 14 Uhr …
Alsfeld: Geparktes Fahrzeug beschädigt und geflüchtet

Es ist so weit, es beginnt die fünfte Jahreszeit - Rathaussturm in Alsfeld

Die Narren sind heute pünktlich um 11.11 Uhr vor dem Alsfelder Rathaus aufmarschiert: Mit Kanonendonner und Helau, Konfetti und Kamelle, Spiel und Tanz eroberten sie den …
Es ist so weit, es beginnt die fünfte Jahreszeit - Rathaussturm in Alsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.