Spannende Themenführungen in Alsfeld

+
Spannendes Alsfeld: Auch in diesem Jahr bietet das Tourist Center Alsfeld (TCA) wieder eine ganze Reihe an offenen Themenführungen an.

Auch in diesem Jahr bietet das Tourist Center Alsfeld (TCA) wieder eine ganze Reihe an offenen Themenführungen an. Neben den altbewährten Nachtwächterführungen und Spezialitätenrundgängen stehen dabei auch wieder Führungen für Kinder auf dem Programm.

Weiterhin wird es auch an jedem Samstag um 11 Uhr die offene Altstadtführung geben, sofern möglich mit einer kurzen Besichtigung des Rathauses. Von Mai bis Oktober gibt es zudem sonntags um 14 Uhr die offene Altstadtführung.

Den Reigen der offenen Führungen eröffnet in diesem Jahr die Kindererlebnisführung "Anno dazumal". Bei diesem Rundgang tauchen die Kinder ab ins Mittelalter, schlüpfen in historische Gewänder und begeben sich auf eine Art Schatzsuche. Die Kinder bekommen einen Einblick in die Welt und das Leben vor rund 800 Jahren. Womit haben die Kinder damals gespielt und wie sah ein normaler Tagesablauf aus? Diese und viele weitere Fragen werden bei diesem Rundgang beantwortet. Bereits am Samstag, 21. März, wird sie um 11 Uhr angeboten. Die Teilnahme kostet drei Euro pro Person. Weitere Termine sind der 13. Juni und der 26. September jeweils um 11 Uhr.

Den Spezialitätenrundgang gibt es 2020 ebenfalls an drei Terminen. Am 4. April, am 17. Juni und am 19. September jeweils um 15 Uhr können Interessierte neben Wissenswertem zur Stadtgeschichte auch die kulinarischen Leckereien wie Salzekuchen oder Kartoffelwurst probieren.

Ebenfalls ein fester Bestandteil bei den offenen Führungen ist der Nachtwächterrundgang, den das TCA an vier Samstagen anbieten wird. Auftakt ist am 18. April, weitere Termine sind der 20. Juni, der 15. August sowie der 17. Oktober. Weitere Rundgänge folgen dann an den beiden Weihnachtsmarkt-Wochenenden.

Und auch die Führung "Triller, Karzer und Wacholder" wird wieder als offener Rundgang angeboten. Bei diesem rund 45 Minuten dauernden "Wandertheater" werden die Teilnehmer "eine Reise in die Welt der Frauen des 16. Jahrhunderts" unternehmen. Die Führung wird von den weiblichen Mitgliedern der Alsfelder Marktspielgruppe durchgeführt, die dabei in unterschiedliche Rollen schlüpfen. Unterhaltsam und lehrreich geht es dabei auch um Strafinstrumente jener Zeit - wie zum Beispiel den Triller oder den Karzer. Dieser Rundgang wird am 16. Mai sowie 12. September um jeweils 15 Uhr angeboten, die Teilnahme kostet acht Euro pro Person.

Für alle genannten Rundgänge - mit Ausnahme der offenen Altstadtführungen - sind Anmeldungen im TCA unbedingt erforderlich. Dies können Interessierte telefonisch unter 06631-182165 oder per E-Mail an tca@stadt.alsfeld machen. Anmeldeschluss ist drei Tage vor dem jeweiligen Führungstermin.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die gute Laune nicht nehmen lassen: Alsfeld feiert ab heute das ausgefallene Stadtfest

In gastronomischen Betrieben sollen sich die Leute ab Freitagabend bei kühlen Getränken, leckerem Essen und Live-Musik unterhalten
Die gute Laune nicht nehmen lassen: Alsfeld feiert ab heute das ausgefallene Stadtfest

Zwei Schwerverletzte zwischen Nieder-Ohmen und Bernsfeld

Motorradfahrer und Sozius verunglücken am Mittwochabend
Zwei Schwerverletzte zwischen Nieder-Ohmen und Bernsfeld

Corona-Pandemie: Was tun bei einem Verdachtsfall in Kita oder Schule?

Aktuelle Hinweise des Kreisgesundheitsamtes Vogelsberg 
Corona-Pandemie: Was tun bei einem Verdachtsfall in Kita oder Schule?

Nach Brand eines Schuppens: 38- und 39-jährige Schottener festgenommen

Bei dem Feuer war am frühen Samstag ein Schaden in Höhe von 15.000 Euro entstanden 
Nach Brand eines Schuppens: 38- und 39-jährige Schottener festgenommen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.