Spende an Alsfelder Hospizverein - "Cl. Bergmann" unterstützt

+
Olaf Dieckmann (Cl. Bergmann), Erster Vorsitzender des Alsfelder Hospizvereins Klaus Schache, Uwe Plettenberg (Cl. Bergmann) und Alfred Wolf, seit 46 Jahren Mitarbeiter am Standort Alsfeld, bei der Spendenübergabe.

Das Unternehmen „Cl. Bergmann”, ein Großhandel für Haustechnik, hat dem Alsfelder Hospizverein in den Räumen der „Cl. Bergmann”-Außenstelle in Alsfeld eine Spende von 3070 Euro überreicht.

Anlass dafür war das 100. Firmenjubiläum, das das inhabergeführte Unternehmen mit Hauptsitz in Kassel dieses Jahr feiert. „Wir wollten keine 400 Blumensträuße von unseren Kunden und Zulieferern erhalten”, sagte Olaf Dieckmann bei der Spendenübergabe. Mit dem Geld könne man doch etwas Sinnvolleres machen – so die Überlegung in der Firmenspitze. Daher sei die Idee gereift, um Spenden, statt um Geschenke zu bitten. Die Idee kam gut an: Insgesamt sammelte das Unternehmen rund 22.000 Euro.

Das Geld kommt insgesamt sieben verschiedenen karitativen Einrichtungen zu – unter anderem dem Hospizverein Alsfeld. Erster Vorsitzender des Vereins, Klaus Schache, war überrascht, als ihn vor wenigen Wochen der Anruf erreichte: „Es ist toll, wenn eine technische Firma an sozial-karitative Einrichtungen spendet. Das ist nicht üblich.” Das Geld möchte der Verein in die Aus- und Fortbildung von Trauerbegleiterinnen und Trauerbegleitern investieren. Das übernehme der Staat seit einer Gesetzesänderung im Jahr 2015 nicht mehr, sagte Schache. Daher sei der ehrenamtliche Verein vor allem in diesem Bereich auf Spenden angewiesen. „Es ist schön zu sehen, wenn das Geld für gute Zwecke, in dem Fall für die Ausbildung von Trauerbegleitern verwendet wird”, sagte Uwe Plettenberg, Bereichsleiter Elektro bei „Cl. Bergmann”. Rund 50 ihrer Kunden aus dem Vogelsbergkreis hätten gespendet. „Das Geld sollte zurück in die Region fließen. Jetzt ist es in guten Händen”, so Plettenberg.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbruch in Elektrofachgeschäft in Alsfeld

Unbekannte brachen am frühen Dienstagmorgen, 21. Januar, gegen 2.30 Uhr, in ein Elektrofachgeschäft in der Löbergasse ein.
Einbruch in Elektrofachgeschäft in Alsfeld

Alsfeld: Fahrzeug kommt von Fahrbahn ab - Fahrerin leicht verletzt

Am Sonntag, 19. Januar, kam es gegen 20 Uhr zwischen Alsfeld und Münch-Leusel zu einem Unfall, bei dem eine Frau leicht verletzt wurde. Das Fahrzeug musste abgeschleppt …
Alsfeld: Fahrzeug kommt von Fahrbahn ab - Fahrerin leicht verletzt

Anrufe durch "Falsche Polizisten" in Alsfeld

Aktuell kommt es im Bereich von Alsfeld vermehrt zu Anrufen durch "Falsche Polizisten". Die Betrüger melden sich am Telefon als Polizist oder Kriminalbeamter und …
Anrufe durch "Falsche Polizisten" in Alsfeld

Neu gegründeter „Fachbeirat Teilhabeberatung im Vogelsbergkreis“ sieht Inklusion in den Kinderschuhen

Seit März 2018 gibt es die Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung (EUTB) im Vogelsberg als Anlaufstelle für Menschen mit Fragen zur Teilhabe, beispielsweise zu …
Neu gegründeter „Fachbeirat Teilhabeberatung im Vogelsbergkreis“ sieht Inklusion in den Kinderschuhen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.