Spende für "Flöhe": Neue Werkbänke

+
Natürlich werden die neuen Werkbänke von den "Flöhen" der Krabbelstube bereits auf Herz und Nieren beim Spielen, Toben und Tüfteln getestet.

Es gibt kaum etwas Schöneres als leuchtende strahlende Kinderaugen. Vor kurzem sah man diese in der Flohhütte, der Krabbelstube in Alsfeld.

Die Kinder aus der Pinguin- und Eisbärgruppe staunten nicht schlecht, als sie anstelle der alten nicht nur eine, sondern gleich zwei neue Werkbänke zum Handwerken vorfanden. Mit den Kindern freuten sich auch die Mitarbeiterinnen der Krabbelstube über die tolle Spende.

„Werkbänke für Kinder fördern die Kreativität und das Rollenspiel und unterstützen die motorische Entwicklung“, so Leiterin Angela Lukosek. Der Spender war Thomas Decher von der H+W Financial Solutions Group. Er hat es sich nicht nehmen lassen, schon vorzeitig einmal Nikolaus zu spielen und den Kindern der Krabbelstube ein pädagogisch sinnvolles Geschenk zu machen, nachdem die alte Werkbank im letzten Jahr kaputtging.

„Für mich persönlich ist es immer ein wichtiges Anliegen, wenn den Kindern etwas zu Gute kommt und man sinnvolle Einrichtungen und Projekte fördern kann. Kinder sind ja schließlich die Grundlage jeder Gesellschaft“, ist der Versicherungsmakler – selbst Vater zweier Kleinkindern – überzeugt. Gerade die „Flohhütte“ leiste einen großartigen Job, weil sie sich um die Allerkleinsten kümmere, bis sie für den großen Kindergarten bereit seien.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Hessen von morgen": Swen Bastian zu Gast bei den SPD-Senioren

Im Mittelpunkt einer Mitgliederversammlung der Vogelsberger SPD-Senioren (AG 60plus) stand ein Referat des SPD-Kreisvorsitzenden Swen Bastian mit dem Titel „Hessen von …
"Hessen von morgen": Swen Bastian zu Gast bei den SPD-Senioren

Närrischer Start ins Jahr beim Elferrat

Das neue Jahr begrüßten die Elferräte des Alsfelder Carneval Clubs in der ersten Januarwoche im Weinkeller.
Närrischer Start ins Jahr beim Elferrat

Aufreger: "Müllplatz" an der Alsfelder Schellengasse

Die Glascontainer an der Schellengasse sind überfüllt, ungeduldige Mitbürger haben daraufhin Tüten und Kästen mit leeren Flaschen kurzerhand davor entsorgt.
Aufreger: "Müllplatz" an der Alsfelder Schellengasse

Weiberschätze in der Stadthalle Alsfeld

Die Veranstalter der Weiberschätz haben sich auf die Fahne geschrieben, gegen das triste Grau im Winter zu kämpfen und gehen mit ihrer Winteredition der Weiberschätze …
Weiberschätze in der Stadthalle Alsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.