Spendentradition: Karins Gasthof leert zum letzten Mal Spendenflaschen

+
Den guten Zweck im Auge: In Karins Gasthof in Lauterbach wurden zum letzten Mal die beiden Spendenflaschen geleert. Die Tradition soll jedoch auch in Zukunft fortgesetzt werden.

Karins Gasthof, vielen auch als Karins Biertenne bekannt, hatte nach erfolgreichen 38 Jahren am 31. Juli die Gaststätte zum letzten Mal geöffnet.

Neben ihren bekannten Schnitzeln und vielen anderen leckeren Gerichten hat Familie Kraus auch immer ein Herz für den guten Zweck. An der Theke standen stets zwei hübsch arrangierte große Asbach-Flaschen, die im Laufe des Jahres von den Gästen mit Spenden gefüllt wurden. Eine dieser Flaschen hat sogar eine noch längere Tradition. In dieser Flasche werden seit 1971 Spenden für die Vogelsberger Lebenshilfe e.V. gesammelt. Die zweite Flasche wurde 2013 für den Tierschutzverein Lauterbach e.V. aufgestellt, als dieser kurz vor der Insolvenz stand.

Beide Flaschen wurden etwa einmal pro Jahr von den Vereinen mit großer Freude geleert. Die Vogelsberger Lebenshilfe e.V. hat dieses Ereignis immer mit ihrem jährlichen Ausflug verbunden, dessen Abschluss in Karins Gasthof stattfand, wo die Menschen mit Handicap herzlich empfangen und gut betreut wurden. Als Dank für die jahrelange Treue und die schöne Tradition wurde Familie Kraus von der Vogelsberger Lebenshilfe e.V. und dem Tierschutzverein Lauterbach e.V. ein Blumenstrauß überreicht.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge haben die Vereine, so dachten sie, das letzte Mal die Flaschen geleert. Doch Familie Kraus informierte die Vereine, dass die neuen Inhaber Herr Jing Li und Frau Yan Wang signalisiert haben, diese Tradition mit den Vereinen fortzuführen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Erhalten und Helfen: "Campus" setzt sich in der Krise für die Mitmenschen ein

Wie schnell und unbürokratisch geholfen werden kann, hat das Team des Modegeschäfts „Campus“ eindrücklich bewiesen.
Erhalten und Helfen: "Campus" setzt sich in der Krise für die Mitmenschen ein

Fester Termin an jedem Morgen - mit Abstand

8.30 Uhr, Sitzungssaal. Dieser Termin ist fix. Jeden Morgen. Seit gut drei Wochen. Das Thema – wie sollte es in diesen Zeiten anders sein – natürlich Corona.
Fester Termin an jedem Morgen - mit Abstand

250.00 Euro Schaden nach Brand in der Obergasse

Am Montagabend, 30. März, brannte gegen 17.15 Uhr das Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Obergasse. Nachdem die Feuerwehr das Feuer löschen konnte, musste sie …
250.00 Euro Schaden nach Brand in der Obergasse

Fallzahl im Vogelsbergkreis stagniert am Montag – Kein Zeichen der Entwarnung

Die Gesamtzahl der CoViD-19 Fälle blieb im Vogelsbergkreis am Montag bei 53. Doch nur, weil am Wochenende keine Test stattfanden. Entwarnung gibt es deshalb nicht.
Fallzahl im Vogelsbergkreis stagniert am Montag – Kein Zeichen der Entwarnung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.