Spiel, Show, Genuss beim Tag der offenen Tür Max-Eyth-Schule

+
Allerhand ausprobieren kann man am Tag der offenen Tür der Max-Eyth-Schule in Alsfeld.

Am Samstag, 30. September, öffnet die Max-Eyth-Schule ihre Werkstätten, Labore, Fach- und Klassenräume und präsentiert die vielfältigen Bildungsmöglichkeiten eines modernen beruflichen Bildungszentrums.

Unter dem Motto „OpenMES“ laden Lehrer und Schüler zu Spiel, Show und kulinarischen Genüssen ein. In der Max-Eyth-Schule treffen tagtäglich Welten aufeinander: Während die Maßschneiderinnen Kostüme für die Marktspielgruppe nähen und die Landwirte über die Vor- und Nachteile des Bio-Anbaus diskutieren, wird in der Werkstatt ein Trabi zum Elektromobil umgebaut.

Die Gymnasiasten lernen Spanisch, die Techniker konzipieren komplizierte Schaltkreise und im Bereich Gesundheit werden Blutgruppen zugeordnet. Deshalb lädt die Fachgruppe Spanisch zum Paella-Kochen ein, denn Essen verbindet nun mal Menschen aller Länder.

Die Maßschneiderinnen zeigen einige ihrer Kreationen in einer Modenschau, und wer Lust bekommt, selbst zu schneidern, der kann einen „Nähmaschinenführerschein“ absolvieren. Der Fachbereich Agrarwirtschaft lädt zum Keltern von Äpfeln ein, und natürlich wird der Elektro-Trabi frisch geladen seine Runden drehen. Wer seine eigenen handwerklichen Fähigkeiten ausprobieren will, der kommt in den Holz-, Metall- und Farbwerkstätten auf seine Kosten: Wer will, kann ein Tattoo-Painting mit Airbrush anfertigen.

Der Fachbereich Pädagogik wartet mit einem Experiment zum Altern auf. Wer sich nach so viel Erlebnis-Pädagogik, im wahrsten Sinne des Wortes, ausruhen möchte, der kann sich auf der Aktions-Bühne in der Pausenhalle unterhalten lassen und bei selbst hergestellten Speisen und Getränken, beispielsweise aus dem Holzbackofen, schauen, schmecken und genießen.

Die Max-Eyth-Schule beherbergt neben der klassischen Berufsschule eine ganze Reihe von Schulformen, die die Schüler auf einen höheren Bildungsabschluss vorbereiten: Von den Bildungsgängen zur Berufsvorbereitung mit dem Ziel des Hauptschulabschlusses bis zum beruflichen Gymnasium. Das Lehrerkollegium und die Schüler freuen sich am Samstag, dem 30. September, von 10 bis 16 Uhr bei OpenMES auf viele Besucher.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ehrenamt im Alltag leben: SPD-Landtagskandidat Bastian bei DRK

„Mit Sonntagsreden wird dem Ehrenamt nicht geholfen. Man muss die Unterstützung im Alltag auch leben.“, betonte der heimische SPD Landtags-Direktkandidat Swen Bastian am …
Ehrenamt im Alltag leben: SPD-Landtagskandidat Bastian bei DRK

Studie Standort Mittelhessen: Das ist Arbeitnehmern wichtig

Vier Studierende der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt haben den Karrierestandort Mittelhessen analysiert.
Studie Standort Mittelhessen: Das ist Arbeitnehmern wichtig

Neue Spielgeräte für Grundschule Katzenberg Ruhlkirchen

Noch kurz vor den Sommerferien durfte sich Nils Strowitzki (Schulleiter der Grundschule MPS Katzenberg Ruhlkirchen), über neue Spielgeräte im Wert von 1100 Euro für …
Neue Spielgeräte für Grundschule Katzenberg Ruhlkirchen

Was Alsfeld attraktiv macht: Presse-AG des Gymnasiums fragt nach

Die Presse-AG der Albert-Schweitzer-Schule fragte, was Alsfeld attraktiv macht. Uvijn und Monik Coeck aus Belgien haben Alsfeld zufällig mit dem Wohnmobil entdeckt.
Was Alsfeld attraktiv macht: Presse-AG des Gymnasiums fragt nach

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.