Spieleautomaten aufgebrochen in Alsfelder Billardcafé

Mehrere Spielautomaten brachen unbekannte Täter in einem Billard-Café in der Bahnhofstraße zwischen Sonntag, 1.45 Uhr, und Montag, 9.50 Uhr, auf.

Zuvor öffneten die Einbrecher gewaltsam die Eingangstür und verschafften sich so Zutritt. Aus den Automaten entwendeten sie Bargeld. Wie viel sie erbeuteten, ist derzeit noch unbekannt. Es entstand ein Sachschaden von rund 1500 Euro. Hinweise zu der Straftat erbittet die Kriminalpolizei Alsfeld unter der Rufnummer 06631-9740 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Rubriklistenbild: © edu1971 - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zusammenprall von Zug und Lkw auf Vogelsbergbahn in Großen-Buseck

Heute um 8.41 Uhr prallte eine Regionalbahn der Hessischen Landesbahn auf der Bahnstrecke Gießen - Alsfeld am Bahnübergang in Großen Buseck auf einen dort stehenden LKW.
Zusammenprall von Zug und Lkw auf Vogelsbergbahn in Großen-Buseck

Laufen für den guten Zweck: 11. Vulkan-Iron-Walk rund um Feldatal

Diesen Termin sollten sich alle Walker, Läufer, Wanderer und Unterstützer der guten Sache in ihren Kalendern vormerken: Der 11. Vulkan-Iron-Walk, veranstaltet vom SPD …
Laufen für den guten Zweck: 11. Vulkan-Iron-Walk rund um Feldatal

Neuer Bootssteg am Antrifttalstausee vor Fertigstellung

Der neue Bootssteg am Antrifttalstausee wird in Kürze errichtet. Davon konnte sich Bürgermeister Dietmar Krist bei der Geschäftsführerin des Seehotels Michaela, …
Neuer Bootssteg am Antrifttalstausee vor Fertigstellung

Schüler der ASS interviewen ihre neue Schulleiterin

Seit Ende der Osterferien hat die Albert-Schweitzer-Schule (ASS) eine neue Schulleiterin. Annette Knieling wird die Schule leiten, bis das Auswahlverfahren für die …
Schüler der ASS interviewen ihre neue Schulleiterin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.