Spitzenkandidat für Europawahl: 300 Delegierte wählen Simon auf Platz 1

1 von 9
2 von 9
3 von 9
4 von 9
5 von 9
6 von 9
7 von 9
8 von 9

Am 26. Mai ist Europawahl. Welche Kandidaten die hessische CDU hierfür ins Rennen schickt, entschied der Landesparteitag der Cristdemokraten in der Alsfelder Stadthalle.

Zum Spitzenkandidaten wählten die Delegierten mit 86 Prozent Prof. Dr. Sven Simon aus Gießen/Marburg. Damit ist für ihn ein Platz im Europaparlament wahrscheinlich. Ihm folgen auf den Plätzen zwei bis vier Michael Gahle, Verena David und Srita Heide. Auch Romrods Bürgermeisterin Dr. Birgit Richtberg stand zur Wahl. Sie erreichte Platz 14 und erhielt 304 Stimmen. Insgesamt standen 25 Kandidaten zur Wahl. Die CDU Hessen hofft, bei einem guten Wahlergebnis drei Abgeordnete für das Europaparlament stellen zu können.

Auf Hessens Ministerpräsidenten und Landesvorsitzenden der CDU Volker Bouffier wartete man indes vergebens. Nach einer OP ließ er sich entschuldigen. Die Leitung der Versammlung übernahm Dr. Walter Arnold. Thema während des Tages war von offizieller Seite zu keiner Zeit die Demonstration vor der Stadthalle. Etwa 200 Personen hatten sich versammelt, um lautstark die Abschaffung der Straßenbeiträge zu fordern.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fensterscheiben eingeworfen in Feldatal/Stumpertenrod

An einem Einfamilienhaus in der Ulrichsteiner Straße im Feldataler Ortsteil Stumpertenrod warfen unbekannte Täter am Samstag, 17. August, gegen 3.15 Uhr, an mehreren …
Fensterscheiben eingeworfen in Feldatal/Stumpertenrod

Alsfeld: Einbruch in Einfamilienhaus

Bislang unbekannte Täter brachen in ein Einfamilienhaus in der Liebigstraße am Freitag, 16. August, zwischen 19.30 Uhr und 23.30 Uhr, ein.
Alsfeld: Einbruch in Einfamilienhaus

Leserfoto: Heupferdchen fasziniert

„Viele ekeln sich davor, ich finde sie faszinierend und schön, die Heupferdchen“, schreibt Alsfeld Aktuell-Leserin Cornelia Eltzner aus Romrod zu ihrem schönen Leserfoto …
Leserfoto: Heupferdchen fasziniert

Bauernhof als Klassenzimmer: Schulunterricht mit Lamas, Alpakas und Eseln

„Bauernhof als Klassenzimmer“ ist eine Initiative des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, des Hessischen …
Bauernhof als Klassenzimmer: Schulunterricht mit Lamas, Alpakas und Eseln

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.