Spitzenkandidat für Europawahl: 300 Delegierte wählen Simon auf Platz 1

1 von 9
2 von 9
3 von 9
4 von 9
5 von 9
6 von 9
7 von 9
8 von 9

Am 26. Mai ist Europawahl. Welche Kandidaten die hessische CDU hierfür ins Rennen schickt, entschied der Landesparteitag der Cristdemokraten in der Alsfelder Stadthalle.

Zum Spitzenkandidaten wählten die Delegierten mit 86 Prozent Prof. Dr. Sven Simon aus Gießen/Marburg. Damit ist für ihn ein Platz im Europaparlament wahrscheinlich. Ihm folgen auf den Plätzen zwei bis vier Michael Gahle, Verena David und Srita Heide. Auch Romrods Bürgermeisterin Dr. Birgit Richtberg stand zur Wahl. Sie erreichte Platz 14 und erhielt 304 Stimmen. Insgesamt standen 25 Kandidaten zur Wahl. Die CDU Hessen hofft, bei einem guten Wahlergebnis drei Abgeordnete für das Europaparlament stellen zu können.

Auf Hessens Ministerpräsidenten und Landesvorsitzenden der CDU Volker Bouffier wartete man indes vergebens. Nach einer OP ließ er sich entschuldigen. Die Leitung der Versammlung übernahm Dr. Walter Arnold. Thema während des Tages war von offizieller Seite zu keiner Zeit die Demonstration vor der Stadthalle. Etwa 200 Personen hatten sich versammelt, um lautstark die Abschaffung der Straßenbeiträge zu fordern.

Rubriklistenbild: © Eichelberger

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kaffee trinken und dabei Gutes tun: Amtsgericht Alsfeld übergibt Kaffeespenden an „Alsfeld erfüllt Herzenswünsche“
Alsfeld

Kaffee trinken und dabei Gutes tun: Amtsgericht Alsfeld übergibt Kaffeespenden an „Alsfeld erfüllt Herzenswünsche“

Der Kaffee der Wachtmeister – wer bereits im Alsfelder Amtsgericht war, wird ihn kennen.
Kaffee trinken und dabei Gutes tun: Amtsgericht Alsfeld übergibt Kaffeespenden an „Alsfeld erfüllt Herzenswünsche“
Verbotene Bücher im Antiquariat Buchbasalt
Alsfeld

Verbotene Bücher im Antiquariat Buchbasalt

Schon mal darüber nachgedacht, ob sich unter ihren vielen Büchern zu Hause auch einige befinden, deren Besitz und Verbreitung heute in Deutschland gesetzlich verboten …
Verbotene Bücher im Antiquariat Buchbasalt
"Es war skurril": Soko-Ermittler sagen im Prozess um den Mordfall Johanna Bohnacker aus
Alsfeld

"Es war skurril": Soko-Ermittler sagen im Prozess um den Mordfall Johanna Bohnacker aus

Die Aussagen von zwei führenden Ermittlern der „Sonderkommission (Soko) Johanna” sorgten im Saal 207 des Landgerichts Gießen am Dienstag für einige Klarheiten – brachten …
"Es war skurril": Soko-Ermittler sagen im Prozess um den Mordfall Johanna Bohnacker aus
Plansch-Vergnügen beginnt: Freibad Lingelbach fit gemacht
Alsfeld

Plansch-Vergnügen beginnt: Freibad Lingelbach fit gemacht

„Endlich geht es wieder los“, freuen sich die fleißigen Ehrenamtler, die mit vereinten Kräften das Lingelbacher Freibad nach der langer Winterpause auf Vordermann …
Plansch-Vergnügen beginnt: Freibad Lingelbach fit gemacht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.