Am Steuer erwischt unter Drogeneinfluss in Alsfeld/Schwabenrod

Ein 30-jähriger Autofahrer aus dem Vogelsbergkreis fuhr am Samstagabend unter Drogeneinfluss durch Alsfeld/Schwabenrod und wurde dabei von einer Streife der Alsfelder Polizei erwischt.

Die Beamten hielten das Auto des 30-Jährigen an und bei der anschließenden Kontrolle stellten sie mit Hilfe eines Drogenschnelltestes fest, dass der Fahrer verbotene Mittel eingenommen hatte.

Die Polizeibeamten nahmen den Drogenkonsumenten mit zur Blutentnahme und erstatteten eine Anzeige wegen eines Vergehens gegen Betäubungsmittelgesetz gegen ihn.

Rubriklistenbild: © PhotographyByMK - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Maibaumfest auf dem Alsfelder Marktplatz mit Musik und Tanz

Bereits zum dritten Mal findet am Samstag, 28. April, das Maibaumfest auf dem Alsfelder Marktplatz statt. Ab 11 Uhr erwartet die Besucher dort ein abwechslungsreiches …
Maibaumfest auf dem Alsfelder Marktplatz mit Musik und Tanz

Fotografin Wittich hat sich mit Selbstständigkeit Traum erfüllt

Ein einjähriges Jubiläum ist immer ein besonderes Datum – ob die einjährige Beziehung, der erste Geburtstag oder eben ein Jahr Selbstständigkeit.
Fotografin Wittich hat sich mit Selbstständigkeit Traum erfüllt

Gebäudebrand: Sechzig Einsatzkräfte in Homberg/Ohm - Bewohner konnten befreit werden

In der Nacht zum Donnerstag wurde gegen 00.30 Uhr ein Brand gemeldet - das Feuer wütete vor allem im vorderen Gebäudeteil heftig.
Gebäudebrand: Sechzig Einsatzkräfte in Homberg/Ohm - Bewohner konnten befreit werden

Gute Resonanz: Viele Ideen bei KJP eingereicht

KJP schmeißt Geld zum Fenster raus... wer’s haben will, muss sich bewerben So hatte das Kreisjugendparlament (KJP) aufgerufen.
Gute Resonanz: Viele Ideen bei KJP eingereicht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.