So stimmten die Vogelsberg-Gemeinden ab - Michael Ruhl folgt auf Kurt Wiegel als Direktkandidat

1 von 21
Im gesamten Vogelsberg kam die CDU auf 27,9, die SPD auf 22,8, die AfD auf 16, die Grünen auf 14 und die FDP auf 6,9 Prozent.
2 von 21
3 von 21
4 von 21
5 von 21
6 von 21
7 von 21
8 von 21

Hessen hat einen neuen Landtag gewählt. Die CDU ist trotz massiver Verluste erneut stärkste Kraft geworden. Die SPD erreichte mit 19,8 Prozent einen historischen Tiefstand. Gewinner der Wahl waren die Grünen ebenfalls mit 19,8 Prozent und die AfD mit 13,1 Prozent. Der Vogelsberg wählte konservativ.

Im Vogelsberg kam die CDU auf 27,9 Prozent. Den Sozialdemokraten gaben 22,8 Prozent der Vogelsberger ihre Stimme. Drittstärkste Kraft wurde die AfD mit 16 Prozent - in einigen Ortsteilen wählte sie jeder Dritte. Die Grünen schneiden im Vogelsberg mit 14 Prozent deutlich schlechter ab als im hessenweiten Vergleich (19,8). In der Bildergalerie können Sie sehen, wie die einzelnen Gemeinden abgestimmt haben.

Im Rennen um einen Sitz im hessischen Landtag als Direktkandidat für den Vogelsberg, lag Michael Ruhl von der CDU am Ende mit knapp fünf Prozent vor Swen Bastian (SPD). Am Wahlabend sagt Ruhl im Landratsamt in Lauterbach: "Es ist eine gedämpfte Freude. Das Zweitstimmen-Ergebnis ist enttäuschend." Trotzdem werde man im kleinen Rahmen die erfolgreiche Wahl zum Direktkandidaten feiern.

Michael Ruhl von der CDU (links) folgt als Direktkandidat auf Kurt Wiegel.

Swen Bastian gratulierte seinem Kontrahenten von der CDU. Der Wahlkampf sei ein schwieriger gewesen - nicht zuletzt bedingt durch die Streitigkeiten der Großen Koalition auf Bundesebene. Auch mit dem Zweitstimmenergebnis, dem schlechtesten überhaupt seit 1946, könne man natürlich nicht glücklich sein, so Bastian.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto: Heupferdchen fasziniert

„Viele ekeln sich davor, ich finde sie faszinierend und schön, die Heupferdchen“, schreibt Alsfeld Aktuell-Leserin Cornelia Eltzner aus Romrod zu ihrem schönen Leserfoto …
Leserfoto: Heupferdchen fasziniert

Bauernhof als Klassenzimmer: Schulunterricht mit Lamas, Alpakas und Eseln

„Bauernhof als Klassenzimmer“ ist eine Initiative des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, des Hessischen …
Bauernhof als Klassenzimmer: Schulunterricht mit Lamas, Alpakas und Eseln

Spendentradition: Karins Gasthof leert zum letzten Mal Spendenflaschen

Karins Gasthof, vielen auch als Karins Biertenne bekannt, hatte nach erfolgreichen 38 Jahren am 31. Juli die Gaststätte zum letzten Mal geöffnet.
Spendentradition: Karins Gasthof leert zum letzten Mal Spendenflaschen

Selbstversuch: Mit dem Blindenstock durch Alsfeld

An Fußgängerübergängen, auf Wegen, vor Treppen: Dort sind die weißen Rillen- und Noppenplatten zu finden, die Blinden und Sehbehinderten den Gang durch die Stadt …
Selbstversuch: Mit dem Blindenstock durch Alsfeld

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.