Sturmtief Friederike tost über den Vogelsberg

1 von 6
Der Baukran an der Windenergieanlage bei Gleimenhain wurde Opfer von Sturmtief Friederike.
2 von 6
Wieder aufgerichteter Lkw-Anhänger auf B 254 bei Reuters
3 von 6
4 von 6
Umgestürzter Kran bei Windenergieanlage Gleimenhain, die sich im Bau befindet.
5 von 6
Mehrere umgestürzte Bäume auf Landstraße zwischen Kirtorf und Wahlen.
6 von 6
Der Baukran an der Windenergieanlage bei Gleimenhain wurde Opfer von Sturmtief Friederike.

Sturmtief Friederike wütet auch über dem Vogelsbergkreis. Die Polizei berichtet von ersten Schäden.

Im Vogelsbergkreis sind mehrere Straßen durch umgestürzte Bäume gesperrt. Polizei, Feuerwehren und Straßenmeistereien sind im Einsatz. Besonders betroffen sind der Altkreis Alsfeld und der Raum Schotten. Die Autofahrer werden um besondere Aufmerksamkeit und Vorsicht beim Durchfahren von Waldgebieten gebeten. Im Windparkt Kirtorf/Gleimenhain ist ein 150 Meter Hoher Kran durch die starken Windböen umgestürzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto von Harald Bott: Rehe beim Kuscheln

Bei bestem Herbstwetter ist Alsfeld Aktuell-Leser Harald Bott aus Mücke/Nieder-Ohmen dieser Schnappschuss gelungen.
Leserfoto von Harald Bott: Rehe beim Kuscheln

Vogelsbergtannen gibt es in Antrifttal zum Selberschlagen

Am Sonntag können sich all diejenigen, die noch keinen Weihnachtsbaum haben, die schönste Vogelsbergtanne selbst aussuchen und selbst fällen.
Vogelsbergtannen gibt es in Antrifttal zum Selberschlagen

"Phantom der Oper" mit Starbesetzung kommt nach Alsfeld

Ein großes Orchester mit 18 bis 20 Musikern, ebenso viele Schauspieler auf der Bühne, ein aufwendiges Bühnenbild, unterstützt durch interaktive Videoanimationen, und …
"Phantom der Oper" mit Starbesetzung kommt nach Alsfeld

Vermisster Senior aus Homberg/Ohm gefunden

Der vermisste Senior wurde aufgrund der öffentlichen Fahndung noch am Mittwochnachmittag, 12. Dezember, gegen 15 Uhr von einem aufmerksamen Passanten im Bereich der …
Vermisster Senior aus Homberg/Ohm gefunden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.