Swen Bastian legt seine politischen Mandate im Mai nieder

+
Swen Bastian zieht sich aus der Lokalpolitik zurück.

Der Vorsitzende der SPD Vogelsbergkreis, Swen Bastian, wird sich beim Unterbezirksparteitag der Sozialdemokraten am 11. Mai nicht erneut um den Vorsitz bewerben.

„Ich habe nach reiflicher Überlegung am vergangenen Samstag auf einer Klausurtagung der SPD in Eudorf gegenüber dem Unterbezirksvorstand und den Vertretern der Ortsvereine erklärt, dass ich nicht mehr für das Amt des SPD Parteivorsitzenden im Vogelsbergkreis kandidieren werde. Die vergangenen sieben Jahre an der Spitze einer starken SPD im Vogelsbergkreis haben mir stets große Freude bereitet, aber alles hat auch seine Zeit.“, sagte Bastian. „Mir ist wichtig, dass sich die Vogelsberger SPD rechtzeitig vor der nächsten Kommunalwahl im Jahr 2021 personell neu aufstellt. Die zweijährige Amtszeit des aktuell amtierenden SPD-Kreisvorstandes endet mit dem ordentlichen Unterbezirksparteitag im Mai. Da im Rahmen dieses Parteitages die ordentlichen Wahlen zum Unterbezirksvorstand stattfinden werden, ist das auch ein guter Zeitpunkt für einen Wechsel an der Spitze“, erklärte Bastian, der das Amt des Unterbezirksvorsitzenden im April 2012 von Manfred Görig übernommen hatte.

„Ich bin ein sehr politischer Mensch und werde das auch immer bleiben. Die langjährige Arbeit mit Parteifreunden und politischen Mitbewerbern im Vogelsbergkreis und in der Stadt Alsfeld empfinde ich als große Bereicherung. Deshalb wünsche ich mir, dass mehr Menschen den Weg in die Parteien und in die Politik finden, um die Gesellschaft aktiv mitzugestalten. Ein herausgehobenes politisches Ehrenamt neben der beruflichen Tätigkeit, gerade an der Spitze einer Partei, bedeutet aber immer auch besondere Verpflichtungen und enorme Einschränkungen für das eigene Privatleben. Ich möchte mit meiner Frau gemeinsam den nächsten Schritt gehen und freue mich deshalb auf mehr Freizeit für Familie und Reisen“, sagte Bastian. Mit seinem Ausscheiden aus dem Vogelsberger SPD Kreisvorstand werde er auch seine kommunalen Mandate Ende Mai niederlegen, kündigte Bastian an. „Es bleibt bis zum Parteitag ausreichend Zeit, um in aller Ruhe intern über die künftige Aufstellung der SPD im Vogelsbergkreis zu beraten. Deshalb hat sich der SPD Unterbezirksvorstand am vergangenen Samstag auf seiner Klausurtagung dazu verabredet, die notwendigen Entscheidungen miteinander zu besprechen und den Wahlparteitag gemeinsam gut vorzubereiten. „Bis dahin werde ich das Amt des SPD Unterbezirksvorsitzenden mit der gewohnten Sorgfalt ausüben. Ich freue mich aber auch darauf, künftig wieder mehr Privatmensch sein zu können“, erklärte Bastian nach dem Treffen des SPD Kreisvorstandes in Eudorf.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kommentar: Die Baustelle rüttelt wach

Was wurden nicht für Diskussionen geführt: über Barrierefreiheit, Parkplätze, Pflastersteine, die Erreichbarkeit von Geschäften, Wasserspiele, Fahrradabstellanlagen und …
Kommentar: Die Baustelle rüttelt wach

Auf geht's, pack mas! Marktplatz-Sanierung in Alsfeld startet zum Ferienbeginn

Die Aufträge sind vergeben, die Baustelleneinweisung erfolgt, nun kann sie beginnen: die Sanierung des Alsfelder Marktplatzes.
Auf geht's, pack mas! Marktplatz-Sanierung in Alsfeld startet zum Ferienbeginn

Foto der Woche: "Alsfeld erfüllt Herzenswünsche" beim Hessentag-Festumzug

Am Sonntag schlängelte sich der traditionelle Festumzug des Hessentags auf einer Länge von rund zwei Kilometern durch die Bad Hersfelder Altstadt. Auch ein Alsfelder …
Foto der Woche: "Alsfeld erfüllt Herzenswünsche" beim Hessentag-Festumzug

Handtasche aus Pkw gestohlen in Mücke/Merlau

Aus einem schwarzen Skoda-Fabia-Kombi stahl ein unbekannter Täter, am Sonntag, zwischen 0.20 Uhr und 0.40 Uhr, in der Königsberger Straße im Mücker Ortsteil Merlau eine …
Handtasche aus Pkw gestohlen in Mücke/Merlau

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.