Tablet auf Ausbildungsmesse  in Alsfeld gewonnen

+

Alex Peters aus Mücke hat das Tablet auf der Ausbildungsmesse gewonnen. Ein Sachgebiet des Jugendamtes Vogelsbergkreis veranstaltet unter anderem Ferienfreizeiten, Seminare, Bildungsurlaube und Tagesfahrten.

„Wir haben die Ausbildungsmesse dazu genutzt, uns und unsere Angebote wie beispielsweise das Kaff-Mobil vorzustellen“, berichtet Hannah Müller vom Sachgebiet Jugendarbeit/Jugendbildung. Und wer neue Ideen, Anregungen und Wünsche für das Jahresprogramm 2018 parat hatte, konnte damit an einer Verlosung teilnehmen.

Insgesamt waren 152 Zettel mit hilfreichen Tipps in der Lostrommel. Gewonnen hat Alex Peters aus Mücke, der jetzt Tablet der Marke Lenovo sein eigen nennen kann. „Wir freuen uns sehr über die rege Teilnahme an der Verlosung und sind schon fleißig damit beschäftigt, die gesammelten Anregungen und Ideen auszuwerten und in das Programm für 2018 zu integrieren.“

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bahn frei für neuen Spielplatz in Alsfeld/Liederbach

Vergangenen Montag wurden die Bauarbeiten am neuen Spielplatz in Alsfeld/Liederbach offiziell begonnen.
Bahn frei für neuen Spielplatz in Alsfeld/Liederbach

Große Menge Rauschgift sichergestellt in Mücke

Eine große Menge Rauschgift fanden Beamte der Kriminalpolizei Alsfeld in einem Wohnhaus in einem Mücker Ortsteil in dieser Woche.
Große Menge Rauschgift sichergestellt in Mücke

Kennzeichendiebstahl in Mücke/Flensungen

Auf einem Parkplatz entwendete ein unbekannter Täter am Mittwoch zwischen 6 Uhr und 17.30 Uhr das vordere Kennzeichen GI-AN 113 von einem weißen Ford/KA in der …
Kennzeichendiebstahl in Mücke/Flensungen

„Wir sind keine Zigeuner“: Sinto Strauß über Familiengeschichte

Dass zur Zeit des Nationalsozialismus Millionen Juden ermordet wurden, ist weithin bekannt. Doch dass die Nazis Sinti und Roma in dieser Zeit fast ausgerottet haben, …
„Wir sind keine Zigeuner“: Sinto Strauß über Familiengeschichte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.