Volle Straßen, tolles Programm bei der Zauberhaften Nacht

1 von 37
2 von 37
3 von 37
4 von 37
5 von 37
6 von 37
7 von 37
8 von 37

Die vergangene Samstagnacht war in Alsfeld ganz besonders zauberhaft. Ein buntes Bühnenprogramm, bis Mitternacht geöffnete Läden und diverse interaktive Stände lockten eine Vielzahl an Besuchern an. Hier gibt es erste Impressionen.

Verschiedene Varieté-Künstler zeigten ihre atemberaubenden Shows. Die Plätze auf dem Rathausplatz waren alle besetzt, unzählige Zuschauer verfolgten das Programm im Stehen. Zauberkünstler Juno moderierte wieder gekonnt humorvoll und zeigte verblüffende Zaubertricks.

Zuschauermagnet waren ebenfalls die Auftritte der Aktiven des Souldance Studios um Vicky Gabriel, die nicht nur auf der Hauptbühne am Marktplatz ihre Darbietungen zeigten, sondern auch auf der Bühne am Mainzer Tor. Diese Bühne entwickelte sich inzwischen zu einem Geheimtipp, wenn es um Spaß und Unterhaltung geht. Gute Laune-Garant Fabio Gandolfo zog bei seinem Auftritt am Mainzer Tor die Gäste in seinen Bann, als er beim fröhlichen Tanzen den Pizzateig in seiner Hand kreisen ließ.

Zu ihm auf die Bühne kam San Marino-Chef Salvatore Mollame, der sichtlich Spaß daran hatte, kostenlose Pizza an die feiernde Zuschauerschar zu verteilen. „Diese Zauberhafte Nacht ist besser besucht als im Vorjahr, ich bin sehr zufrieden”, so Harmut Koch vom Verkehrsverein Alsfeld als Veranstalter. Zufriedene Gesichter auch in den Geschäften der Stadt. Optiker Lothar Gertler und Sohn Christoph hatten eine sehr gute Frequenz. Viele kamen, um sich zu informieren, aber auch, um zu kaufen. Und waren einem Umtrunk nicht abgeneigt. Champagner, Sekt, Wein und diverse antialkoholische Getränke bot der Laden an.

„Das Geschäft an dieser Nacht bis Mitternacht zu öffnen, lohnt sich auf jeden Fall”, so Gertler. Zumal viele Besucher der Zauberhaften Nacht von außerhalb kommen würden. Haushaltswaren Ramspeck-Besitzerin Christine Metz-Schmidt ist ebenfalls sehr zufrieden mit dem Verlauf der Zauberhaften Nacht.

Viele Kunden habe man in der Nacht gehabt. Sowohl altbekannte als auch neue. Es wurde gekauft, reserviert oder auch nur gestöbert. Es sei ein anderes Einkaufserlebnis in der Nacht, wenn alles rundherum, aber auch im Laden schön illuminiert sei. Erstmals profitieren vom Einkaufserlebnis konnte der Naturkostladen von Rita Theiß nach dem Umzug in die Innenstadt. „Wir hatten in der Nacht viel Spaß mit unseren Kunden und waren ein gutes Team”, so Theiß, die sich schon auf die nächste Zauberhafte Nacht freut.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zehn Jahre Zeichen gesetzt: Alsfelder Architekturbüro geehrt

„Sie haben bauliche Zeichen gesetzt in Alsfeld, der Region und weit darüber hinaus.“
Zehn Jahre Zeichen gesetzt: Alsfelder Architekturbüro geehrt

Drei Personen verletzt: Auto überschlägt sich mehrfach

Heute kam es zu einem Unfall auf der B 62. Ein Auto kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrfach.
Drei Personen verletzt: Auto überschlägt sich mehrfach

ASS Alsfeld lässt Weihnachtslieder über der Stadt hören

Über der Schule erklingen Weihnachtslieder über der Stadt.
ASS Alsfeld lässt Weihnachtslieder über der Stadt hören

Handball-Spieler bekommen Besuch vom Nikolaus

Jede Menge frohe und überraschte Gesichter gab es beim "Nikolaus-Besuch" der männlichen TVA-Jugendhandballer.
Handball-Spieler bekommen Besuch vom Nikolaus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.