Trickdiebe erbeuten Schmuck für 100.000 Euro in Region Alsfeld

+
Foto von den beiden Trickdieben.

Die Polizei fahndet nach zwei unbekannten Trickdieben, die am 17. Oktober, gegen 15 Uhr, auf der Rastanlage "Pfefferhöhe" an der Anschlussstelle Alsfeld-West eine Schmuckkollektion im Wert von über 100.000 Euro erbeuteten.

Von München aus waren zwei Hong-Konger Schmuckhändler mit einem Mietwagen nach Frankfurt gefahren, um in der Mainmetropole bei Juwelieren ihre Kollektion zum Verkauf anzubieten. Am Tattag suchten die Händler vormittags zwei Juweliergeschäfte in der Kaiserstraße und in der Bockenheimer Straße auf.

 Anschließend fuhren sie zu einem weiteren Termin über die Bundesautobahn A5 in Richtung Norden. An der Anschlussstelle "Alsfeld-West" verließen sie die Autobahn, um auf der Rastanlage in einem dortigen McDonald´s-Restaurant eine Pause einzulegen. Während des Aufenthaltes in dem Restaurant verließ einer der Händler seinen Sitzplatz. Kurz darauf betraten die zwei Täter den Gastraum.

Einer der Diebe verwickelte den Händler in ein Gespräch und lenkte ihn dadurch ab. Während des Ablenkungsmanövers griff sein Komplize nach dem Rucksack, in dem sich der Schmuck befand und konnte unbemerkt mit dem Diebesgut den Tatort verlassen. Der zweite Verdächtige beendete nach dem Diebstahl schnell das Gespräch und verließ ebenfalls die Örtlichkeit. Obwohl rasch das Verschwinden des Rucksackes bemerkt wurde, waren die Trickdiebe mit ihrer Beute schon verschwunden.

Einer der Täter soll zwischen 30 Jahre und 35 Jahre alt gewesen sein. Er hatte einen Ziegenbart und dunkle, leicht hochgegelte Haare. Bekleidet war er mit einer blauen Jeans und einem schwarzen T-Shirt. Sein Mittäter war um die 50 Jahre alt. Er hatte schwarze Haare, trug ein schwarzes Sakko und eine schwarze Hose. Beide waren etwa 1,70 Meter bis 1,75 Meter groß und hatten ein südländisches Erscheinungsbild. Hinweise zu der Straftat und den Tätern erbittet die Kriminalpolizei Alsfeld unter der Rufnummer 06631-9740 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alles rund um die Landwirtschaft - sechste "HeLa" in der Alsfelder Hessenhalle

Zum sechsten Mal wird die größte „ Hessische Landwirtschaftsmesse“ – die „HeLa“ in der Alsfelder Hessenhalle stattfinden. In der Zeit vom 22. bis 24. Februar wird die …
Alles rund um die Landwirtschaft - sechste "HeLa" in der Alsfelder Hessenhalle

Von Kopf bis Fuß: Ina und Silke Berger bieten in ihrem Studio die gesamte Wohlfühlpalette an

37 Jahre sind eine lange Zeit. So lange betreibt Silke Berger die Fußpflege- und Massagepraxis in der Hersfelder Straße 9. Das macht sie auch weiterhin – mit einem …
Von Kopf bis Fuß: Ina und Silke Berger bieten in ihrem Studio die gesamte Wohlfühlpalette an

Sternsinger im Alsfelder Rathaus zu Gast

Die Sternsinger der katholischen Gemeinde St. Christophorus in Alsfeld kamen auch in diesem Jahr wieder ins Rathaus zu Bürgermeister Stephan Paule.
Sternsinger im Alsfelder Rathaus zu Gast

Ist Homberger Hacker doch kein Einzeltäter?

Der 20-jährige Schüler aus Homberg (Ohm), der private Daten von Politikern, Journalisten und Prominenten gestohlen und im Internet veröffentlicht haben soll, ist …
Ist Homberger Hacker doch kein Einzeltäter?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.