Trickdiebstahl: 91-jährige Alsfelderin wird zu Hause beklaut

Am Mittwoch, 11. März, wurde eine 91-Jährige aus Alsfeld Opfer eines Trickdiebstahls.

Alsfeld - Eine männliche Person klopfte gegen 13.25 Uhr an der Terrassentür des Opfers und fragte nach einem Telefonbuch. Während die Geschädigte nach einem Telefonbuch suchte, stahl der Dieb einen kleineren Bargeldbetrag sowie mehrere persönliche Ausweiskarten. Das Opfer konnte den Täter wie folgt beschreiben: Männlich, Mitte bis Ende 20, circa 180 Zentimeter groß, dunkle Haare und südländisches Aussehen. Zur Tatzeit war er mit einem weißen Hemd, einer dunkelblauen Hose und Jacke bekleidet.

In diesem Zusammenhang rät ihre Polizei: "Lassen Sie nie Unbekannte in Ihre Wohnung. Nutzen Sie einen Türspion und eine Sprechanlage. Reichen Sie mögliche Gegenstände durch einen Türspalt oder ein Fenster. Weitere Infos und Verhaltenshinweise finden Sie unter: www.senioren-sind-auf-zack.de"

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Zubringer zur Datenautobahn: Alle Schulen im Kreis sollen direkten Glasfaseranschluss erhalten

Die Zeiten, in denen Schüler mit Kreide in der Hand vor der grünen Tafel standen, sind im Vogelsbergkreis längst vorbei. So etwas geht heute digital. Selbst von zu Hause …
Der Zubringer zur Datenautobahn: Alle Schulen im Kreis sollen direkten Glasfaseranschluss erhalten

Aktivitäten in den Ferien: Kreis bietet Betreuungsangebote für Kinder an

"Wir sind so froh, dass wir nach der Absage unserer Freizeiten aufgrund der Corona-Pandemie nun doch einige Aktivitäten für die Kinder und Jugendlichen in den …
Aktivitäten in den Ferien: Kreis bietet Betreuungsangebote für Kinder an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.