Trostkoffer im Alsfelder Kreiskrankenhaus

+
Frau Pliska (Leitung der Station 5), Frau Isinger (Pflegedienstleitung), Frau Otto (Gemeindepädagogin) und Dekan Dr. Sauer stellen die Trostkoffer vor.

Wie können wir gerade Verstorbene auf den Stationen würdevoll im Zimmer für Trauernde vorbereiten? Wie können wir den Raum gestalten, dass Angehörige, Pflegekräfte und Ärzte Abschied nehmen können?

Dies waren dringende Fragen, die sich Pflegekräfte des Alsfelder Kreiskrankenhauses gestellt haben. Die Pflegedienstleitung des Kreiskrankenhauses Alsfeld Frau Isinger und Frau Otto vom Ev. Dekanat Alsfeld haben diese Frage aufgegriffen und zusammen Ideen dafür gesammelt. Frau Otto hat dann Trostkoffer für die fünf Stationen des Kreiskrankenhauses Alsfeld zusammengestellt, die gemeinsam vom Ev. Dekanat Alsfeld und dem Krankenhaus finanziert wurden.

Diese Trostkoffer wurden am 14. November im Andachtsraum des Krankenhauses durch Frau Otto und Dekan Dr.Sauer stellvertretend für alle Stationen an Frau Pliska, Stationsleitung der Station 5 und Frau Isinger überreicht. Diese Trostkoffer sind verbunden mit der Trauerkerze im Foyer eine wichtige Unterstützung in der Trauerbegleitung durch das Personal im Kreiskrankenhaus Alsfeld.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gute Resonanz: Viele Ideen bei KJP eingereicht

KJP schmeißt Geld zum Fenster raus... wer’s haben will, muss sich bewerben So hatte das Kreisjugendparlament (KJP) aufgerufen.
Gute Resonanz: Viele Ideen bei KJP eingereicht

Einbruch in Zahnarztpraxis am Alsfelder Ludwigsplatz

In der vergangenen Nacht brachen unbekannte Täter in eine Zahnarztpraxis am Ludwigsplatz ein.
Einbruch in Zahnarztpraxis am Alsfelder Ludwigsplatz

Spieleautomaten aufgebrochen in Alsfelder Billardcafé

Mehrere Spielautomaten brachen unbekannte Täter in einem Billard-Café in der Bahnhofstraße zwischen Sonntag, 1.45 Uhr, und Montag, 9.50 Uhr, auf.
Spieleautomaten aufgebrochen in Alsfelder Billardcafé

Fahrtraining des Jugendbildungswerkes kommt bei Bikern bestens an

Diese Situation dürfte jeder Motorradfahrer kennen: In Schräglage geht es in die unübersichtliche Kurve und da liegt plötzlich ein Hindernis auf der Straße.
Fahrtraining des Jugendbildungswerkes kommt bei Bikern bestens an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.