Überfall auf AGIP-Tankstelle in Alsfeld

Ein maskierter Täter überfiel am Mittwoch, 1. Mai, gegen 5.35 Uhr die AGIP-Tankstelle in der Straße "An der Hessenhalle". Der unbekannte Mann betrat den Verkaufsraum und forderte die Herausgabe der Einnahmen.

Alsfeld - Er deutete dabei an, eine Waffe bei sich zu haben. Danach flüchtete der Täter in Richtung Liederbach vom Tatort. Er erbeutete einige Hundert Euro Bargeld. Der Tatverdächtige soll etwa 1,80 Meter bis 1,85 Meter groß gewesen sein. Er trug einen schwarzen Kapuzenpulli und eine Blue-Jeans.

Hinweise zu der Straftat erbittet die Kriminalpolizei Alsfeld unter der Rufnummer 06631-9740 oder im Internet unter www.polizei.hessen.de/onlinewache.

Rubriklistenbild: © denisismagilov - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

One Billion Rising - Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

Von einem „ermutigenden Zeichen“ spricht Stephanie Kötschau, als sie am Lauterbacher Marktplatz rund 50 Frauen und ein paar wenige Männer begrüßt, die dem nass-kalten …
One Billion Rising - Ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen und Mädchen

5.000 Euro Schaden: Fahrer flüchtet nach Verkehrsunfall in Schotten

Zwischen Donnerstagtagabend, 13., und Freitagmorgen, 14. Februar, rammte ein bislang Unbekannter mit seinem Pkw einen am Fahrbahnrand der Schottener Neugasse geparkten …
5.000 Euro Schaden: Fahrer flüchtet nach Verkehrsunfall in Schotten

Von Straße abgekommen: 6.200 Euro Schaden

Samstagabend, 15. Februar, fuhr ein 70-Jähriger mit seinem Porsche auf der L 3291 in Richtung Hoherodskopf, als er von der Fahrbahn abkam.
Von Straße abgekommen: 6.200 Euro Schaden

Das Highlight des närrischen Treibens: Der Mücker Fassenachtsumzug

Es ist das größte Faschingsevent im Vogelsberg – der Höhepunkt des närrischen Treibens: der Fassenachtsumzug in Mücke. Rund 15.000 Närrinnen und Narren ziehen jedes Jahr …
Das Highlight des närrischen Treibens: Der Mücker Fassenachtsumzug

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.