Umweltschutz an der Ohmena in Kirtorf

+
Verbandsvorsteher Ulrich Künz (Kirtorf) und sein Vertreter Dietmar Krist (Antrifttal) besichtigen zusammen mit Betriebsleiter Winfried Konle die Teichkläranlage Ohmes, die einzige rein biologisch arbeitende Kläranlage in dem Abwasserverband Kirtorf.

60.000 Euro für den Bau eines „Linearen Dämpfungsbeckens“: Nach über zehn Jahren setzt der Abwasserverband Kirtorf eine Auflage des Regierungspräsidiums in Sachen Renaturierung, Umwelt- und Gewässerschutz um.

Als Alternative zu einer weiteren Renaturierung der Ohmena oberhalb der Teichkläranlage Ohmes bis an die Ortslage wurde eine grabenähnliches Dämpfungsbecken zur hydraulischen und stofflichen Entlastung der Ohmena gebaut. Das Becken soll den Entlastungschwall beim Überlaufen des Staukanals unterhalb der Ortslage Ohmes dämpfen und strecken und so die Biozönose der Ohmena schonen. Im Rahmen eines Ortstermins mit Vertreten der Wasserbehörde und des Regierungspräsidiums in 2013 wurden weitere Eingriffe in die Grabensohle der Ohmena im Bereich des Wasserschutzgebietes der Trinkwasserversorgung Wahlen/Ohmes zurückgestellt und als Ersatzmaßnahme der Bau des Dämpfungsbeckens gefordert.

Blick auf das Dämpfungsbecken.

Die Maßnahme ist jetzt, bis auf Landschaftsbauarbeiten, die wegen der Trockenheit zurückgestellt wurden, fertigstellt. Aufgrund des trockenen Sommers und dank der Zustimmung der anliegenden Grundstückseigentümer wurden aufwendige Arbeiten für Baustraßen nicht erforderlich. Die Verbandsvorstände Bürgermeister Ulrich Künz (Kirtorf), Vorsitzender, und Bürgermeister Dietmar Krist (Antrifttal), Stellvertreter, waren zufrieden, dass die Maßnahme unter den Ansätzen des Kostenvoranschlages abgerechnet wird.

Anschließend besichtigte der Verbandsvorstand, zu dem auch Bürgermeisterin Claudia Blum (Homberg) gehört, die Teichkläranlage Ohmes. Die Teichkläranlage wurde im Jahre 1985 erbaut und in 1997 grundlegend überholt. In den belüfteten Teichen mit einem nachgeschalten Scheibentauchkörper werden ausschließlich die Abwässer des Ortsteiles Ohmes der Gemeinde Antrifttal gereinigt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Im Vogelsbergkreis wurden insgesamt 724 ausbildungsplatzsuchende Jugendliche seit Oktober 2018 registriert. Die Arbeitsagentur verzeichnet damit einen Rückgang um 52 …
Ausbildungsmarkt: Weniger Bewerber, weniger Stellen

Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Herbst- und Winterzeit ist Maronenzeit. Bei diesem einfachen Rezept kommt die Edelkastanie als Cappuccino um die Ecke – der Milchschaum macht es möglich.
Das November-Rezept: Cappuccino von der Marone

Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

30 Jahre nach dem Mauerfall erinnert sich Manfred Hasemann, ehemaliger Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Alsfeld, an den größten Einsatz in der Geschichte des …
Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

Schwerverletztes Kleinkind nach Vollbremsung in Alsfelder Baustelle

Die Polizei sucht nach Zeugen, die am Mittwochabend einen Vorfall in der Alsfelder Schillerstraße beobachtet haben.
Schwerverletztes Kleinkind nach Vollbremsung in Alsfelder Baustelle

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.