Unbekannter Mann versucht Fahrrad in Alsfeld zu stehlen

Aus einem Fahrradgeschäft am Ludwigsplatz versuchte ein bislang unbekannter Mann am Dienstagmorgen (25. Juni) gegen 10 Uhr ein Fahrrad zu stehlen.

Er betrat den Verkaufsraum, nahm sich ein an der Reparaturannahme abgestelltes Fahrrad und fuhr mit diesem davon. Aufmerksame Mitarbeiter verfolgten ihn zu Fuß, sodass er kurz darauf vom Fahrrad stieg und zu Fuß davonlief. Er war etwa 180 Zentimeter groß, von kräftiger Figur und deutlichem Bauchansatz. Der Oberkörper war unbekleidet, ansonsten trug er Jeans und eine Basecap.

Hinweise bitte an das Polizeipräsidium Osthessen unter Telefon 0661/105-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de/onlinewache

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Wild auf Wild: Gesundes Fleisch aus dem Vogelsberg
Alsfeld

Wild auf Wild: Gesundes Fleisch aus dem Vogelsberg

„Mehr Bio gibt es nicht“, ist sich Forstamtsleiter Hans-Jürgen Rupp sicher, wenn es um Fleisch von Wildschwein und Reh aus den Vogelsberger Wäldern geht.
Wild auf Wild: Gesundes Fleisch aus dem Vogelsberg
Immer wieder Antrifttal - Martin Schlitt bewirbt sich um das Amt des Bürgermeisters
Alsfeld

Immer wieder Antrifttal - Martin Schlitt bewirbt sich um das Amt des Bürgermeisters

Tunis, Freiburg, Straßburg, Kaiserslautern, Herbolzheim – Martin Schlitt hat mit seinen 33 Jahren schon viele Stationen hinter sich. Doch der gebürtige Antrifttaler …
Immer wieder Antrifttal - Martin Schlitt bewirbt sich um das Amt des Bürgermeisters
Luther wörtlich genommen: Apfelbaum gepflanzt
Alsfeld

Luther wörtlich genommen: Apfelbaum gepflanzt

„Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen“, soll Martin Luther einst gesagt haben.
Luther wörtlich genommen: Apfelbaum gepflanzt
"Erinnerung an die, die noch da sind"
Alsfeld

"Erinnerung an die, die noch da sind"

Eine schöne Erinnerung an längst vergangene Zeiten hält Alsfeld Aktuell-Leserin Marianne Schott aus Ehringshausen in ihren Händen. Viel los war immer in ihrem Leben als …
"Erinnerung an die, die noch da sind"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.