Urlaubszeit anno dazumal

+

Etwa 80 Jahre alt ist die Aufnahme des Alsfelder Fotografen Hugo Grün, die er diesmal nicht in seinem Fotostudio hergestellt hat.

Es scheint sogar eine private Familienaufnahme zu sein, denn dieses Foto hat er gegen seine Gewohnheit nicht mit einem Namen und einer laufenden Nummer versehen. Hier scheint die Familie auszuspannen und dem hübsch angezogenen Jungen die Schafe zeigen zu wollen. Zur Veröffentlichung in ALSFELD AKTUELL zur Verfügung gestellt wurden die Fotos vom Förderverein jüdischer Geschichte Vogelsberg.

Sie wissen etwas über das Foto? Teilen Sie uns dies gerne per E-Mail an redaktion@alsfeldaktuell.de mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

30 Jahre nach dem Mauerfall erinnert sich Manfred Hasemann, ehemaliger Kreisgeschäftsführer des DRK-Kreisverbandes Alsfeld, an den größten Einsatz in der Geschichte des …
Die Geschichte einer Urkunde - 30 Jahre nach dem Mauerfall kommt sie zurück

Schwerverletztes Kleinkind nach Vollbremsung in Alsfelder Baustelle

Die Polizei sucht nach Zeugen, die am Mittwochabend einen Vorfall in der Alsfelder Schillerstraße beobachtet haben.
Schwerverletztes Kleinkind nach Vollbremsung in Alsfelder Baustelle

Am Tag danach: Fotos zeigen die Ausmaße des Brandes im Postverteilzentrums

Im Postverteilzentrum in der Konrad-Adenauer-Straße in Alsfeld ist am Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr rückte mit über 100 Einsatzkräften aus und …
Am Tag danach: Fotos zeigen die Ausmaße des Brandes im Postverteilzentrums

"Ein Mammutprojekt" - Seehotel Michaela stellt Baupläne für Wellnessbereich und neue Zimmer vor

Das Seehotel Michaela am Antriftstausee wird sich in den kommenden Jahren deutlich vergrößern. Das Gebäude genügt derzeit nicht mehr den Ansprüchen – es gibt zu wenige …
"Ein Mammutprojekt" - Seehotel Michaela stellt Baupläne für Wellnessbereich und neue Zimmer vor

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.